Der Männergesangverein " Volkschor Concordia " hat vor wenigen Tagen Bilanz seiner Arbeit gezogen. Während der Jahreshauptversammlung wurde aber auch ein Ausblick auf das laufende Jahr gegeben. Und es gab mehrere Ehrungen.

Ilsenburg. Der Männergesangverein " Volkschor Concordia " aus der Ilsestadt hat vor wenigen Tagen während seiner Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2009 zurückgeblickt. Die 29 Vereinsmitglieder, 22 singen davon aktiv, hatten zahlreiche Auftritte in der Harzregion und werden immer gefragter. Dies wurde auch beim Ausblick auf die Pläne für dieses Jahr deutlich. So wird es im September zwei Premierenauftritte geben. Die Ilsenburger sind am 5. September beim Schlosshofsingen in Ballenstedt sowie eine Woche später beim Burgensingen in Schlanstedt präsent. Eine ganze Burgenregion soll ebenfalls im September oder Oktober in Augenschein genommen werden, das Burgenland. Dort sind aber keine Auftritte geplant, sondern die alljährliche Vereinsfahrt soll dahin führen.

Zur Jahreshauptversammlung gab es auch zahlreiche Blumen. Einen Strauß erhielt die einzige Dame des Ensembles - die musikalische Leiterin Simone Drebenstedt. Aber die Herren verteilten auch untereinander blühende Präsente - und zwar an langjährige Ensemblemitglieder. Erich Blumeyer wurde für 60-, Karl-Heinz Haberlag für 50- und Eckhard Selz für 40-jährige Mitgliedschaft im Chor ausgezeichnet. Trotzdem sind die drei nicht die ältesten Aktiven. Diesen Titel hat schon seit einigen Jahren Ernst Witteweg inne, der Ende dieses Jahres seinen 90. Geburstag feiern will. Deshalb gab es für ihn zur Jahreshauptversammlung keine Blumen - die müssen bis zum Geburtstagsjubiläum warten.

Für die einheimischen Freunde der Chormusik sei verraten, dass es auch in diesem Jahr die beliebten gemeinsamen Konzerte mit dem Ilsenburger Frauenchor geben wird. Das Frühlingskonzert findet am 25. April statt, und auch das Weihnachtskonzert ist fest geplant. Allerdings gibt es dafür noch keinen Termin.