Wahrhaftige Seiltänze vollführen gegenwärtig Mitarbeiter der Firma Electron Hoch- und Mittelspannungstechnik GmbH aus dem niedersächsischen Wedemark am Stadtrand von Quedlinburg. Unweit der B 6 n-Auffahrt Quedlinburg-Ost turnen sie in rund 25 Meter Höhe auf Hochspannungsmasten und -seilen herum, um die Leitungsseile von einem auf einen anderen Mast umzuschwenken. Nötig sind diese Arbeiten, weil ein Mast der 110-Kilovolt-Freileitung zwischen Nachterstedt und Thale der neuen Ortsumgehungsstraße von Quedlinburg im Wege steht. Die aufwändigen Arbeiten finden zumindest teilweise unter Hochspannung statt : Die drei Leitungsseile auf einer Seite der Doppelausliegermasten stehen auch während der Arbeiten auf der anderen Seite unter Spannung. Text / Foto : Dennis Lotzmann