Blankenburg ( jmü ). Sie kamen aus dem Norden und Legenden besagen, dass sie sich vor nichts fürchteten : das Volk der Wikinger. Zu Ostern entführen die Mannen der Sippe Dystra Vargra, des Bernsteinringes, Freyas und viele mehr, die sich der Darstellung des alten Brauchtums dieser Epoche verschrieben haben, die Gäste der Burgruine Regenstein.

Von Sonnabend bis Montag, 3 bis 5. April, können die Besucher erleben, wie die Wikinger damals lebten, in Lagern zusammen wohnten und was sie von der Edda-Saga zu berichten haben. Sie können zuschauen, wie im Lager des " Bernsteinringes " oder der " Solheimsippe " die Mannen bei ihren grobschlächtigen Raufereien mit Stock, Axt und Schwert Mut und Geschicklichkeit beweisen. Denn die Wikinger waren mehr als nur Barbaren. Sie waren kluge Händler und geschätzte Handwerker.

So kann man an diesem Osterwochenende unter den über 40 Handwerkern und Händlern den Hornschnitzer, den Zinngießer, den Schmied, den Laternenbauer, die Brettchenweberin oder den Bogenbauer bei ihren Handwerkskünsten erleben. Darüber sorgen Spielleute mit Sackpfeifen, Schalmeien, Hörnern, Flöten, Cister, Fiedel und Trommeln für die musikalische Umrahmung. In urwüchsiger Kostümierung werden durch die Spielluden " Furunkulus " alte Tänze und Balladen der nordischen Völker wohltuend dem Ohre, mitreißend zu Tanze oder leise fürs Gemüt dargeboten.

Wie es Sitte und Brauch war zur damaligen Zeit, fand sich auch anderes Künstlervolk auf dem Markt ein, um das Volk auf das Trefflichste zu unterhalten. Weitgereiste Gaukler und unglaubliche Magiere versetzen das Volk in Erstaunen. So auch der Gaukler " Götz von B. ", der mit loser Zunge das Volk unterhält und mit seinen Kunststücken " für Kurzweyl " sorgt. Hexen und anderes zwielichtiges Volk werden während der Zeit der Entzündung der Osterfeuer ihre wilden Tänze nach alter Musik vollführen. Fürs leibliche Wohl sorgen Backstuben, Garküchen und Tavernen. Laben können sich die Besucher an Metbier, Wein, Kräuterfladen, Haxen und manch anderem Gaumenschmaus.

1000 bunte Ostereier

Übrigens : für die Kinder hat der Osterhase auf dem Burggelände mehr als 1000 farbige Ostereier versteckt, die unbedingt gefunden werden wollen. Vom Parkplatz am Hasenwinkel wird von den Veranstaltern ein kostenloser Bustransfer angeboten.

Für das Osterspektakel auf dem Regenstein verlost die Volksstimme fünfmal zwei Freikarten. Gewinnen kann, wer bis morgen, 30. März, eine Postkarte an die Redaktion, Lange Straße 40, in 38889 Blankenburg schickt. Stichwort : Wikinger. Unter allen Einsendern werden die Gewinner ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.