Flöckchen hier, Schneewehen da. Haben Sie den Winter nicht auch langsam satt ? Ständig frösteln, dazu stets das Knochenbrech-Risiko auf vereisten Gehwegen. Ich kann sie nicht mehr sehen, die weiße Pracht. Was haben wir uns zuerst über den Flockenwirbel gefreut – wie die Kinder. Doch inzwischen ist der Skiurlaub längst vorbei und der Schneemann im Vorgarten auch schon wieder weggetaut. Dann jeden Morgen dieses Gekratze am Auto und Geschiebe an der Einfahrt. Kann es nicht endlich wärmer werden ? Mit sprießenden Knospen, zwitschernden Vögeln und einem leckeren Eis ( aus der Tüte ). Der Wetterbericht lässt uns bisher wenig hoffen. Die Bauernregeln schon eher : Im Februar Schnee und Eis macht den Sommer heiß. Wenigstens was. Ivonne Sielaff