Benzingerode. Sozialdezernent Andreas Heinrich staunte nicht schlecht, als er kürzlich die Chronik des Seniorentreffs Benzingerode betrachtete. " Sie haben schon viel unternommen. Sie haben sich Orte angeschaut, die ich noch gar nicht kenne ", meinte er, als er den 34 Mitgliedern im Namen der Stadtverwaltung zum 15-jährigen Bestehen der Gruppe herzlich gratulierte.

Vor fast genau 15 Jahren, am 15. Februar 1995, war der Seniorentreff gegründet worden, erinnerten die älteren Benzingeröder, als sie sich aus Anlass des Jubiläums zum gemütlichen Kaffeetrinken im " Lindenhof " versammelt hatten. Die Idee zur Gründung kam einst von Hanfried Rönnecke und Fritz Reuleke. Hilfe und Unterstützung bekamen die 32 Gründungsmitglieder, von denen jetzt noch elf im Seniorentreff dabei sind, vom damaligen Ortsbürgermeister Lothar Götting, der dafür sorgte, dass der Kulturraum im ehemaligen Gemeindebüro am Plan für die Zusammenkünfte genutzt werden konnte. Seit dieser Zeit finden regelmäßig aller 14 Tage mittwochs die Treffen statt.

" Ein eingetragener Verein sind wir bis heute nicht und wollen dies auch nicht werden ", sind sich Grete Scheller, Adele Borchert, Waltraud Kohlberg, Ruth Reuleke und Bärbel Bienemann nach wie vor einig. Nach der Gründung erklärten sich einige Frauen und Männer bereit, die Zusammenkünfte zu organisieren. Grete Scheller, beispielsweise übernahm das Organisieren von Vorträgen und Diashows. Fritz Reuleke verwaltete viele Jahre die Finanzen, ein Ehrenamt das er aus gesundheitlichen Gründen im Jahr 2003 aufgeben musste. Hanfried Rönnecke organisierte längere Zeit die Fahrten, Grete Scheller, Ilse Fricke, Erika Götting und Martha Reuleke kümmerten sich am Anfang um das leibliche Wohl.

Ihnen allen und den weiteren Ehrenamtlichen, die im Laufe der Jahre für abwechslungsreiche Veranstaltungen sorgten, wurde herzlich gedankt. Während der gemütlichen Jubiläumsfeier wurde an viele gemeinsame Veranstaltungen erinnert. Dazu zählen die Geburtstagsfeiern, die Weihnachtsfeiern sowie die Grillnachmittage, die von der Feuerwehr unterstützt werden. Gedankt wurde auch dem während der Jubiläumsfeiern anwesenden Ortsbürgermeister Siegfried K. Müller. Ihm verdanken die Senioren, so hieß es, dass sie regelmäßig ausführlich über das Geschehen in Benzingerode gut informiert werden.