Wernigerode ( pwr / im ). " Rock am Foyer " geht am Sonnabend, 20. Februar, ab 20 Uhr im Saal des Harzer Kultur- und Kongresszentrums ( KiK ) bereits in die vierte Runde.

KiK-Manager Rainer Hochmuth ist froh, dass die Stadt Wernigerode " auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten " an der Veranstaltungsvielfalt dort festhält. " Rock am Foyer " ist ein wichtiger Farbtupfer im Gesamtangebot.

Drei Bands werden laut Hochmuth " ihr Unwesen auf der Bühne " treiben. Eine von ihnen besteht aus fünf jungen Damen. " Black Rosie " hat sich ganz dem Hardrock der australischen Kultband AC / DC verschrieben. Die Ladies aus Norddeutschland spielen Kultiges sowohl aus der Bon Scott-Ära wie " Highway to Hell " als auch Brian Johnsons " Back in Black ".

Mit einer Bierbüchse voller Reis begann die Geschichte der " Remains " vor 25 Jahren. Heute huldigt das Quartett den einstigen Vorbildern wie " U 2 ", " Rammstein " und " The Doors ".

" Sunbeat " schließlich formierte sich um die 2007 bei einem regionalen Casting-Wettbewerb erfolgreiche Sängerin Carolin. Die sechs Damen und Herren spielen Rockklassiker, Reggae und Partykracher.

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen. Infos unter :