Berlin / Brocken ( tk ). " Grüne Frauen gehen voran, der Brocken ist bunt " – unter dieses Motto haben drei Spitzenpolitikerinnen von Bündnis 90 / Die Grünen ihre Veranstaltung am kommenden Sonntag gestellt. Am 31. Januar werden Viola von Cramon ( aus Waake bei Göttingen / Niedersachsen ),

Katrin Göring-Eckardt ( Ingersleben bei Erfurt / Thüringen ) und Undine Kurth ( Quedlinburg ) auf den Harzgipfel fahren und wandern, um dort ein politisches Zeichen zu setzen.

Wie es in der gemeinsamen Einladung der drei Bundestagsabgeordneten heißt, wollen sie zeigen, " dass der Brocken nicht den Neonazis gehört ". Von Cramon, Göring-Eckardt und Kurth laden " alle Demokraten ein, sich an ihrer Aktion ‘ Grüne Frauen gehen voran – Der Brocken ist bunt ‘ zu beteiligen ".

Bislang, so hieß es gestern aus dem Bundestag, hätten sich bereits 70 Frauen und Männer angemeldet, die dieses Anliegen mit ihrer Teilnahme unterstützen wollen. Geplant ist, dass die Demonstranten aus den drei an den Harz grenzenden Ländern in einem Sternmarsch den Brocken erklimmen : Die Thüringer reisen per Harzer Schmalspurbahnen von Nordhausen an, die Niedersachsen treffen sich um 10 Uhr am Parkplatz Torfhaus, und Treffpunkt der Sachsen-Anhalter ist um 11 Uhr am Schierker Parkplatz Waldfrieden. Die Wandergruppen wollen gegen 13. 30 Uhr auf dem Gipfel sein, weil um 13. 24 Uhr der Zug am Brockenbahnhof einfährt, der in Drei Annen Hohne um 12. 35 Uhr abfährt.

Sternmarsch geplant

Anlass für diese Aktion ist, dass sich führende Funktionäre von neonazistischen Gruppierungen aus Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt regelmäßig auf dem Brocken treffen würden, um dort eine " nationale Strategie " zu planen. Dies, so heißt es in der Ankündigung, sei der Grund, " dieser Entwicklung etwas dagegenzusetzen ". Wie das bündnisgrüne Trio weiter informierte, habe sich in Südniedersachsen im Spätherbst in Bad Lauterberg ein Regionalverband " Ring Nationaler Frauen " gegründet. In der rechtsradikalen Szene gebe es immer wieder neue Entwicklungen. Sei diese bislang von Männern dominiert worden, so würden jetzt häufiger auch rechtsextreme Frauen an die Öffentlichkeit treten.

Am kommenden Sonntag ist auf dem Brocken ab 13. 30 Uhr ein buntes etwa einstündiges Programm geplant. Laut Ankündigung sollen die Teilnehmer " ein gemeinsames buntes Produkt " gestalten. Dieses soll später den Landräten der Region als eine Art Wanderausstellung übergeben werden. Musikalisch gestaltet werde der " bunte Brocken " von der Gruppe YoYo aus Südniedersachsen, zu deren Repertoire Reggae- und Bluestitel gehören. Vorgesehen ist, dass Viola von Cramon, Katrin Göring-Eckardt und Undine Kurth ein Manifest verlesen werden. Alle an der Aktion Beteiligten können dieses auf dem Gipfel unterschreiben.