Die Sanierungs- und Umbauarbeiten in der Kindertagesstätte " Kükennest " in Börnecke sind fast fertig. Mitte Januar ist der Einzug geplant. Danke gesagt wurde allen am Bau Beteiligten aber schon in dieser Woche.

Börnecke. " Ich bin überglücklich. Ich könnte vor Freude hin- und herspringen ", war nicht nur Karin Steiner hellauf begeistert, als sie jetzt ihr " Kükennest " begutachten konnte. Auch 22 ihrer Schützlinge aus Kindergarten und Hort machten große Augen, strahlten doch die neuen Räume und Flure in freundlichen Farben. Die Zeiten klappernder Türen und Zugluft sind nun endgültig vorbei.

" Das hätten wir kaum zu träumen gewagt ", erinnerte sich Karin Steiner an die lange Zeit des Wartens. Umso mehr freute sie sich, dass der Umbau nun endlich vonstatten gehen konnte. Und sich das Ergebnis schon vor der offiziellen Übergabe sehen lassen kann. " Es war so ein gutes Miteinander, dafür sagen wir ganz herzlich Dankeschön !"

Und dieses Dankeschön verbanden die Börnecker Kinder nicht nur mit weihnachtlichen Liedern und Gedichten. Sie schenkten den am Bau beteiligten Unternehmern, Bauarbeitern und Verwaltungsmitarbeitern selbst gebastelte Fröbel-Sterne als weihnachtliche Glückssymbole. Und auch die Beschenkten kamen nicht mit leeren Händen : Sie hatten ein paar süße und auch ganz praktische Überraschungen mitgebracht. Denn nach wie vor ist das " Kükennest " auf wohlgesonnene Sponsoren angewiesen, die zum Beispiel die Anschaffung einer Kinderküche ermöglichen.

Wie Karin Steiner informierte, sollen bis zum 18. Januar die neuen Räume ausgestaltet und die Möbel aufgestellt sein. Die offizielle Einweihung soll im Februar mit einem " Tag der offenen Tür " begangen werden.