Wernigerode ( is ). Als dummer Jungenstreich kann diese Straftat nicht angesehen werden, zumal der entstandene Schaden sehr hoch ist und für die Geschädigten Kosten und Ärger mit sich zieht.

Unbekannte Täter haben in den Abend- und Nachtstunden vom Sonnabend ( 17. 45 Uhr ) zum Sonntag ( 9 Uhr ) mehrere Fahrzeuge im Innenstadtbereich von Wernigerode mit Farbe besprüht. Laut Polizei waren u. a. davon Autos in der Marktstraße, Hilleborchstraße, Burgberg, Auf der Marsch und An der Flutrenne betroffen. Die Täter sind immer gleich vorgegangen. Sie benutzten weiße und silberne Lackfarbe. Momentan sind mindestens 20 Fahrzeuge betroffen. Der vorläufige Gesamtschaden beläuft sich zwischen 8000 bis 10 000 Euro.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und stellt folgende Fragen : Wer hat in der genannten Tatzeit verdächtige Personen im Innenstadtbereich beobachtet, die mit diesen Straftaten in Verbindung stehen könnten ? Wer kann Angaben zu den Tätern machen ? Gibt es weitere Geschädigte ? Hinweise sind unter Telefon ( 0 39 43 ) 65 30 an das Revierkommissariat Wernigerode zu richten.