Wernigerode. Seit seiner Kindheit ist Otmar Groß fasziniert von der Geschichte seiner Heimatstadt. " Wie sah es in Wernigerode früher aus, womit verdienten die Leute ihre Brötchen, wie hat sich die Stadt wirtschaftlich gewandelt – ich finde dies alles unheimlich interessant ", sagt der 43-Jährige, der inzwischen mit seiner Familie in Danstedt lebt. Seine Leidenschaft möchte Groß mit anderen Wernigerödern teilen. " Deshalb habe ich eine Website mit historischen Fakten zur Stadtgeschichte erstellt. " Bei der Gestaltung habe ihm ein professioneller Grafiker geholfen, auch einige Unternehmen der Region unterstützten seine Idee.

Unter www. wernigerodeeinst-jetzt. de finden Interessierte nun alte Stadtansichten und Anekdoten. " Ich recherchiere oft in der Harzbücherei ", so Groß. " Dabei bin ich auf historische Anzeigen von Wernigeröder Firmen gestoßen. " Für ihn sei interessant gewesen, was dahinter steckt. In Geschichtsbüchern wurde er fündig. " Anhand der Anzeigen möchte ich jeden Monat einen weiteren alten Betrieb aus der Vergessenheit herausholen. " Im Oktober ist das z. B. Olex Großtankstelle von Franz Bollmann am Westerntor. Diese Tankstelle befand sich direkt neben der Gaststätte " Eselskrug " und existierte bis Mitte der 60 er Jahre. " Die Internetseite soll so von Monat zu Monat wachsen und etwas Neues bieten ", sagt Otmar Groß und hofft, damit bei vielen Wernigerödern Interesse zu wecken.