" Eine sehr schöne, sehenswerte Ausstellung ", urteilt Karl-Heinz Mänz aus Silstedt über die Schätze von Manfred Koch in seinem Heimatort. Koch hat alte landwirtschaftliche Geräte, Haushaltsutensilien und all das, was in früheren Zeiten zur Familienausstattung gehörte, in seinem Haus an der Harzstraße gesammelt und präsentiert es nach Absprache auch Besuchern. " Unsere Frauen waren begeistert und wollten gar nicht gehen ", so Mänz. Er war mit der von ihm geleiteten Gymnastikgruppe in dem Mini-Museum und kann es nur empfehlen : " Manfred Koch hat für dieses Engagement mal ein öffentliches Lob verdient !" ( bfa )

***

" Der Helga-Hahnemann-Kabarettabend war ruck zuck ausverkauft, bitte nicht mehr anrufen ", informierte Edgar Sauer-Wewer aus Elend gestern. Er zeigte sich erstaunt und erfreut über die anhaltende Beliebtheit der einstigen Ulknudel mit Hintersinn im DDRTV. Josefine Lemke

( Foto ) wird das spaßige Fernsehphänomen am Sonnabend, 31. Oktober, in Mandelholz zum Leben erwecken. Nächster Termin ist dann am 7. November der Loriot-Kabarettabend : " Die Ente bleibt draußen ". ( bfa )

***

Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke ( Foto ) bat die Medien darum, künftig " besser auf die Wortwahl zu achten und nicht mehr den Begriff ‘ Ruinenmeile ‘ zu verwenden ". Dieser sei einst von seinem Amtsvorgänger Harald Hausmann geprägt worden, um auf neuralgische Punkte, auf verfallende Häuser entlang der Ortsdurchfahrt in Halberstadt aufmerksam zu machen.

Diese gebe es zwar weiter, und das sollte auch nicht verdrängt werden. " Ich halte es heute trotzdem für schädlich, von einer Ruinenmeile in Halberstadt zu sprechen. Damit verschreckt man Touristen ", so Henke. ( je )

***

" Wer hat drei kleine, ganz niedliche Kätzchen gesehen oder mitgenommen ?" Das fragt Brigitte Seyfert aus Darlingerode und bittet die Volkssstimme-Leser um Mithilfe. Seit Sonntag, 25. Oktober, nach 17 Uhr, sind ihre gerade erst vier Wochen alten Kätzchen verschwunden. Zwei schwarze, gräulich gestrichelt, und ein ganz weißes. " Sie brauchen noch ihre Mutter, sind sehr anhänglich und könnten mit jemandem mitgelaufen oder von jemandem mitgenommen worden sein ", vermutet die Leserin. Vielleicht habe jemand vom Schalke-Fanclub gegenüber ihrem Hof im Oehrenfelder Weg in Darlingerode etwas bemerkt. Hinweise erbittet Familie Seyfert unter Telefon ( 0 39 43 ) 60 12 58. ( bfa )

***

Mit viel Engagement pflegen die Nöschenröder Schützen das Kriegerdenkmal am Holfelder Platz. " Leider werden immer wieder Grabsträuße und Gebinde gestohlen. Das ist schlimm ", beschwerte sich Gottfried-Paul Reich am Volksstimme-Lesertelefon. ( ru )