Wernigerode ( pwr ). Unter dem Titel " Tief schwarz " zeigt der Altenburger Grafiker Peter Schnürpel ab 17. September Drucke und Übermalungen in der Galerie im Ersten Stock, Marktstraße 1.

Peter Schnürpel, Jahrgang 1942, studierte von 1960 bis 1965 an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst unter anderem bei den Professoren Wolfgang Mattheuer und Bernhard Heisig. Er entwickelte ganz eigene Formen der Auseinandersetzung mit Linie und Fläche als künstlerisches Mittel, ohne sich ausschließlich der gegenstandslosen Kunst zu widmen. Das Figürliche bleibt in seinen Arbeiten stets präsent. Die akkuraten Drucke sind mit höchster handwerklicher Raffinesse ausgeführt ; eine Freude für den Grafik-Sammler.

Die Ausstellung wird am Donnerstag um 19. 30 Uhr in der Galerie eröffnet. Das Gespräch mit dem Künstler führt Rainer Schulze, Vorsitzender des Wernigeröder

Kunst- und Kulturvereins. Die Werke von Schnürpel können bis zum 18. Oktober jeweils von dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden.