Wernigerode ( asc ). Der elektrische Fuhrpark des Forschungsprojektes " Harz. ErneuerbareEnergien-mobility " wurde kürzlich um einen neuen Testwagen erweitert. Ute Urban vom Fachbereich Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz fährt nun mit einem knallgrünen Twingo durch den Harzkreis.

Auf diese Weise werden praktische Erfahrungen mit rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen im ländlichen Raum gesammelt. Das Fahrzeug ist mit einem Hochtemperatur-Akkumulator ausgestattet und gewinnt sogar Bremsenergie zurück, so dass ein energieeffi zientes Fahren möglich ist. Die Aufl adung kann an einer herkömmlichen Steckdose erfolgen. Auch eine 70 Kilometer lange Testfahrt bis nach Schierke wurde bereits erfolgreich absolviert.

Ziel des innovativen Projektes " Harz. EE-mobility " ist es, zu erforschen, wie sich regionale Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen mit den Bedürfnissen der Benutzer von Elektrofahrzeugen in Einklang bringen lassen. Zudem sollen Elektroautos, beispielsweise von Lieferdiensten oder Carsharing-Modellen, ins Harzer Stromnetz eingebunden werden.