Ilsenburg ( rar ). Wie erwartet, war die Wahl des neuen Bürgermeisters der Einheitsgemeinde Ilsenburg spannend. Bis Redaktionsschluss lag der CDU-Kandidat Dennis Loeffke vorn. In Drübeck stimmten rund 68 Prozent der Wähler für Loeffke, in den beiden Ilsenburger Wahllokalen erhielt er 47, 7 und 46, 8 Prozent. In Darlingerode wurde bis Redaktionsschluss noch ausgezählt. Bekommt Loeffke dort nicht die meisten Stimmen, geht er am 11. Oktober gegen Dirk Sielaff ( parteilos / SPD ) in einer Stichwahl ins Rennen. Allerdings deutete es sich auch in Darlingerode bereits an, dass er es ohne Stichwahl schaffen könnte. Keine Chance hatten die Einzelbewerber Liane Treziak, Werner Hoffmann und Knut Stagge.