Nach Eilenstedt und Pabstorf haben nun auch die Danstedter die Höhepunkte der Festlichkeiten ihrer 925-Jahr-Feier präsentiert. Neben dem gewissermaßen obligatorischen Umzug planen sie offene Höfe und wollen damit eine neue Tradition begründen.

Danstedt. Das Gerüst steht nicht nur – die Festwoche ist längst perfekt : Nach mehrmonatigen Planungen hat Danstedts Bürgermeister Armin Lidke jetzt das Programm für die 925-Jahr-Feier vorgestellt und zugleich in die Gemeinde eingeladen : " Wir zählen zwar 530 Einwohner, die es bestens verstehen zu feiern. Wir laden auch die Einwohner aus den Nachbarkommunen sowie alle interessierten Gäste dazu ein, unseren kleinen Ort hoch leben zu lassen ", betont das Gemeindeoberhaupt. Schließlich feiere es sich in netter Gesellschaft gleich noch mal so schön.

Die Höhepunkte haben die Mitstreiter des gut 20-köpf gen Vorbereitungsteams auf eine knapp einwöchige Festwoche verteilt. Schon deren Eröffnung soll ein solcher werden : Dazu werden in der Kirche nicht nur Pfarrerin Evelyne Dege erwartet, sondern auch die Sänger des Männerchores Zilly.

In den Folgetagen kennzeichnen Sport und Spiel sowie heimatgeschichtliche Komponenten die Festlichkeiten. So soll am Donnerstag auch ein Blick in die eigene Ortsgeschichte gewagt werden. Und damit nicht genug : Diese rein lokalen Komponenten werden sprichwörtlich international gewürzt : Die Mitglieder der Feuerwehr, die an diesem Abend vor dem Saal zeigen werden, dass sie auch ordentlich Feuer entfachen

können, werden auf brasilianische Art grillen.

Ein weiterer Höhepunkt ist am Sonnabend der Festumzug

durch den Ort. Am Sonntag

locken offene Höfe in der Büchen straße zum Besuch.

Bürgermeister Lidke will etwaige Parallelen zum beliebten Advent in den Höfen in Quedlinburg nicht gänzlich verhehlen, aber : " Man kann gute Ideen ja aufgreifen und sie lokal weiterentwickeln ", meint er augenzwinkernd. Und aus jenen offenen Höfen könnte ja durchaus ein Markenzeichen à la Danstedt werden. Quasi als Andenken an die 925-Jahr-Feier.

f Dienstag, 1. September :

18. 30 Uhr : Eröffnung mit Andacht in der Kirche – erwartet werden der Männerchor Zilly sowie eine Bläsergruppe ;

f Mittwoch, 2. September :

17. 30 Uhr : Fußballspiel auf dem Sportplatz ;

f Donnerstag, 3. September :

15 Uhr im Saal : Kaffeetrinken, danach gegen 16. 30 Uhr ein Vortrag von Alfred Bartsch über Danstedt mit plattdeutschen Gedichten und Geschichten, 18 Uhr : Grillen mit der Feuerwehr, 19 Uhr : Konzert mit Paul Bartsch im Saal ;

f Sonnabend, 5. September :

11 Uhr : Umzug, ab 12 Uhr : Markttreiben rund um das Dorfgemeinschaftshaus, Hubschrauberrundf ügen, ab 20 Uhr : Tanzabend ;

f Sonntag, 6. September :

10 Uhr : Frühschoppen im Saal, Kinderanimation und Markttreiben, ab 15 Uhr : offene Höfe in der Büchenstraße.