Die ganze Welt ein einziges globales Dorf ? Wenn dem so ist, hat es Wernigerode jetzt in den Reigen der Metropolen geschafft. Was in Mega-Citys von New York über London bis Shanghai längst Alltag ist, kann nun auch in der Harzer Provinz bestaunt werden : Taxi-Dächer als rollende Litfasssäulen. Zwei staatliche Radiostationen haben sich diese Form der Aufmerksamkeit gekauft. Drei Droschken-Firmen waren dazu bereit. Was folgt jetzt auf dem Wernigeröder Weg in die Globalisierung : Ein Klinikbau allein für die Schönsten der Schönen aus den Erdöl-Emiraten in Schierke ? Ein Riesen-Riesenrad in Reddeber mit Blick auf den Harz ? Eine Seilbahnstrecke vom alten zum Neuen Rathaus, die Bürgermeister-Linie ? Halt, ehe die Phantasie mit den in Wernigerode wieder hofhaltenden Höfen um die Wette sprießt : In nur zwei Monaten wird die Radioreklame von den Taxi-Dächern wieder abgeschraubt.

Tom Koch