Blankenburg. Sonja und Rolf Bein haben am vergangenen Sonnabend ihre goldene Hochzeit gefeiert. Selbstverständlich fand die Feier zum Ehejubiläum in der Schützenklause statt, dem Vereinslokal des Blankenburger Schützenvereins, dem die beiden Jubilare seit 1993 angehören.

Rolf Bein ist dort bis heute Schießsportleiter und war inzwischen bei den alljährlichen Wettkämpfen selbst einmal " kleiner König " sowie zweimal " großer König ". Seine Frau Sonja war bereits viermal Schützenkönigin.

Geheiratet hatten die beiden Blankenburger vor 50 Jahren im Standesamt des Rathauses der Blütenstadt. Kennengelernt hatten sie sich zuvor während der Arbeit. Er war damals bei der Reichsbahn Lokheizer, später bis zur Rente Führer von Dampf-, Diesel- und ELokomotiven sowie Lehrlokführer. Sie war ebenfalls bei der Bahn im Betriebswagenwerk, dem sogenannnten " BWW ", beschäftigt.

Eine Tochter und zwei Enkel gehören heute zur Familie. Die zweite Familie ist für die Jubilare selbstverständlich der Schützenverein. Dort lassen sie möglichst keine Veranstaltung und keinen Wettkampf aus. Und dennoch gibt es ein zweites Hobby : den Garten am Haus, in dem die beiden Jubilare wohnen.