Wernigerode ( jni ). Jede Menge Spaß an Sport und Spiel hatten am Sonnabend knapp 100 Mädchen und Jungen im Sportforum. Organisiert hatte das muntere Treiben eine aus Eltern und Erziehern bestehende Initiativgruppe mit dem Namen " Große für Kleine ", die auch für die Märchenaufführungen zur Weihnachtszeit im Rathaus verantwortlich ist.

Das Sportfest, es war das zweite dieser Art, war für Kinder und Eltern gemeinsam konzipiert. Und davon machten die Besucher regen Gebrauch. Die Kinder konnten sich beim Ballwerfen, im Rollerrennen sowie bei zahlreichen anderen Sportspielen mit ihren Eltern messen. Und in fast allen Fällen siegten die Kinder. Die Aktionen mussten irgendwie ansteckend gewesen sein, denn selbst einige Unihockeyspieler der " Red Devils " aus Wernigerode maßen kurz vor Ende der Veranstaltung ihre Kräfte beim Rollerrennen.

Die kleinen Besucher kamen überwiegend aus den städtischen Wernigeröder Kindertagesstätten. Ebenso ein Großteil der Spiel- und Sportgeräte, die bereits am frühen Morgen von Erzieherinnen und Helferinnen aufgebaut wurden. Einige Geräte mussten allerdings verpackt bleiben, denn nach dem nächtlichen Regenguss war der Rasen im Sportforum noch sehr feucht.

" Ich danke allen, die sich an der Organisation des Festes beteilig haben. Aber ich danke auch allen Müttern und Vätern, die mit ihren Kindern das Angebot genutzt haben ", erklärte Annette Klaue vom städtischen Jugendam, die übrigens ebenso ehrenamtlich wie viele Erzieherinnen und Eltern in der Initiativgruppe mitarbeitet.

Wer Näheres über die Initiative wissen, oder selbst mit aktiv werden möchte, kann sich heute um 20 Uhr in der Steingrube zum monatlichen Treff der Gruppe einfinden.