Es wurde auch Zeit, dass sich die Polizei eine neue schöne Ehrung für vorbildliche Kraftfahrer ausdenkt. Ein Lorbeerblatt soll es sein, nicht für die Suppe, sondern als Anstecknadel. Vielleicht wäre ein Rad oder Lenkrad passender als der Anklang an antike Ehren. Denn selbst die Römer hatten kaum Staus und keine Eselskarren für Tempo 200. Aber das Blatt tut ‘ s auch. Jeder hat es verdient, der heutzutage ruhig am Steuer bleibt, wenn hinten Raser drängeln, vorne Trödler gemütlich nach Pilzen an der Straße suchen oder ein Biker in der Kurve mittig fast quer entgegenkommt. Der Tod fährt übrigens stets mit, wie Unfälle immer wieder zeigen. Wer da wie die zwei geehrten Wenigeröder nach 50 Jahren noch immer vorbildlich Kilometer schrubbt - alle Achtung !

Burkhard Falkner