Wernigerode wird wieder zur Chorstadt. Beim-Johannes-Brahms-Chorfestival, das am Donnerstag eröffnet wird, wetteifern 26 Ensembles aus aller Welt um den begehrten Hauptpreis. Die Zuschauer erwarten mitreißende Musik und tolle Sänger.

Wernigerode. " Viva, Musica Mundi " – heißt es wieder in Wernigerode. Am Donnerstag startet in der bunten Stadt am Harz das 6. Internationale Johannes-Brahms-Chorfestival. 26 Ensembles

aus Ländern wie Spanien, Griechenland, Russland, Türkei und Deutschland wetteifern um den Chorpreis und wollen Wernigeröder und Touristen mit ihrem Gesang begeistern.

Für die vielen Helfer des Organisationsteams rund um Andreas Meling herrscht noch Ruhe vor dem Sturm. " Die Leute können kommen ", sagt der Pressesprecher der Stadtverwaltung. " Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen, die Chorbetreuer wurden eingewiesen, die Konzertstandorte abgefahren. " Jetzt gehe es nur noch um letzte Details und Absprachen. " Wir erwarten die Chöre heute ", so Meling. " Sie werden gleich nach der Ankunft von den Betreuern empfangen und übernachten in und um Wernigerode. "

Für das Brikcius Ensemble ( Spanien ) und den Youth Chamber Choir ( Russland ) beginnt das Festival schon heute. Sie treten um 19. 30 Uhr beim Benefizkonzert im Halberstädter Dom auf – zugunsten der Bahnhofsmission. In Wernigerode geht das Musikspektakel dann am Donnerstag los mit der Chorparade, der Begrüßung und dem Eröffnungskonzert. Andreas Meling : " Wir freuen uns auf ein buntes Chorbild, einen spannenden Wettbewerb, schöne Begegnungskonzerte, begeisterte Musikfans und hoffen auf schönes Wetter. "