Wernigerode. Hanna Raspe ist eine der ältesten Teckelzüchterinnen im Landesverband des Deutschen Teckelklubs 1888 ( DTK ). Am heutigen Donnerstag feiert die Wernigeröderin ihren 88. Geburtstag. Grund für die Mitglieder der Teckelgruppe aus der bunten Stadt am Harz, ihr recht herzlich zum Ehrentag zu gratulieren und gleichzeitig ihre Vereinsarbeit zu würdigen.

Seit über 60 Jahren ist Hanna Raspe Mitglied im DTK und hat das Verbandsleben entscheidend mitgeprägt. An der Seite ihres leider schon verstorbenen Mannes Manfred Raspe hat sie sich bleibende Verdienste bei der Teckelzucht in der Wernigeröder Gruppe sowie landes- und bundesweit erworben.

Als Gründungsmitglied hat sie mit einer kleinen Schar von Teckelliebhabern 1953 die Gruppe Wernigerode mit aus der Taufe gehoben und mit Leben erfüllt. 1955 wurde sie Gruppenzuchtwartin, durch stete Weiterbildung, unermüdlichen Einsatz für die artgerechte Aufzucht, Haltung und Führung der Teckel als Bezirks- und Landeszuchtwartin eingesetzt. Auch heute noch gibt die Wernigeröderin ihr umfangreiches Wissen an die Mitglieder des Verbandes weiter und sorgt so dafür, dass die von ihr vor mehr als 60 Jahren begonnene Arbeit auch den jüngeren und jungen Mitgliedern Freude bereitet.

1976 wurde Hanna Raspe Gebrauchsrichterin und anerkannte Verbandsschweißrichterin. Sie baute die Jugendgruppe im Landesverband Sachsen-Anhalt mit Erfolg auf, wobei die Mitglieder von ihrem Erfahrungsschatz profitierten. Eine Vielzahl von Veranstaltungen und Prüfungen hat sie vorbereitet und mit Erfolg ausgerichtet.

In der ehemaligen DDR war sie bemüht, die Teckelzucht und die Einführung des Teckels als vollwertigen Jagdhund weiter durchzusetzen. 1991 schlossen sich die Teckelfreunde wieder dem Deutschen Dachverband an. Hierbei hatten Hanna und Manfred Raspe aktiv und mit Erfolg mitgewirkt. Mit der Nachzucht aus ihrem Langhaarteckelzwinger wurden viele Teckelfreunde und Hundeführer glücklich und stolz. Außerdem ist ihr Zwinger ein Begriff für formvollendete Langhaarteckel mit jagdlicher Leistung.

Mit ihren nun 88 Jahren steht Hanna Raspe dem Landesverband und besonders ihrer Teckelgruppe Wernigerode heute noch mit Rat und Tat zu Seite.