Wernigerode. Auf Schloss Wernigerode wurde gestern die neue offzielle Wanderkarte des Harzklubs vorgestellt. Das Kartenmaterial entstand in enger Zusammenarbeit mit den Landesvermessungsämtern

Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Deshalb bedankte sich Landrat Michael Ermrich als Harzklub-Chef auch bei allen Beteiligten. " Nur durch diese Zusammenarbeit waren wir in der Lage, eine so qualitativ hochwertige Karte zu erstellen. " Grundlage ist die aktuelle digitale topografsche Karte im Maßstab 1 : 50 000. Die Karte bildet den gesamten Harz ab. Das Gebiet wird auf zwei Blättern, gegliedert von Westen nach Osten, dargestellt. Zum Set gehört auch ein 99 Seiten starkes Begleitheft, das vielfältige Informationen zu Wandertouren, Etappenlängen, Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten im Harz enthält. " Damit können Sie sich immer noch verlaufen ", schmunzelte Dr. Udo Heineke, im Harzklub verantwortlich für Karten und Navigation. " Aber nur, wenn Sie wirklich wollen. "