Wernigerode ( pwr / is ). Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am kommenden Sonnabend, 25. Juli, um 19. 30 Uhr werden die 14. Wernigeröder Schlossfestspiele mit einem Konzert des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode unter der Leitung des hochkarätigen Gastdirigenten Othmar Mága eröffnet.

Neben Max Bruchs Schottischer Fantasie in Es-Dur mit Krzysztof Baranowski an der Violine erklingt das berühmte Werk " Die Moldau " von Bedrich Smetana. Im zweiten Teil des Konzertes spielt das Kammerorchester " Die erste Walpurgisnacht " – eine vom Jubilar Felix Mendelssohn Bartholdy

vertonte Ballade des Dichters Johann Wolfgang von Goethe für Soli, Chor und Orchester.

Unterstützt werden die Musiker durch die Wernigeröder Singakademie und die Solisten Calixta Biron von Curland, Alexander S. Nikolic und Roman Tsotsalas. Konnte man Alexander S. Nikolic bereits im Vorjahr in " Orpheus in der Unterwelt " erleben, so werden in diesem Jahr Calixta Biron von Curland als Hexe in der Märchenoper " Hänsel und Gretel " und Roman Tsotsalas als Guglielmo in " Così fan tutte " und als Peter, der Besenbinder in " Hänsel und Gretel " auf der Schlossfestspiel-Bühne stehen.

Bei unbeständigem Wetter findet das Eröffnungskonzert im KiK-Saal statt. Nähere Informationen sind am Veranstaltungstag ab 18 Uhr unter der Schlechtwetter-Hotline ( 01 76 ) 52 22 02 56 erhältlich.

Karten sind in den Volksstimme Service-Stellen, an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet z. B. unter www.biberticket.de erhältlich.

Für Sie, liebe Leserinnen und Leser, verlosen wir einmal zwei Freikarten für das Eröffnungskonzert. Einfach heute zwischen 10 und 10. 10 Uhr unter Telefon ( 0 39 43 ) 92 14 20 anrufen. Das Los entscheidet.