Mehr als 2000 Gäste werden morgen zur achten " Romantischen Nacht " auf dem Gelände des Klosters Drübeck erwartet. Die Besucher dürfen sich auf ein romantisch geschmücktes Gelände, Leckeres aus Topf und Pfanne sowie jede Menge Musik und dezente Unterhaltung freuen.

verkauf limitiert, um auch am Sonnabend noch genügend Karten für die Gäste bereitzuhalten. Jeder der zu uns möchte, wird auch hereingelassen ", stellte sie klar.

" Helfer legen sich

mächtig ins Zeug "

Die Vorbereitungen für die Nacht laufen auf Hochtouren. Neben den Angestellten des Klosters sind auch viele ehrenamtliche Helfer eifrig am Wuseln. Allen voran die Mitglieder der Gesellschaft der Freunde

Drübeck. Was vor einigen Jahren mit einer Idee zum Beleben der historischen Gärten des Drübecker Klosters begann, ist inzwischen zu einem beliebten Anlaufpunkt für niveauvolle Unterhaltung geworden - die " Romantische Nacht ". Die achte Aufage beginnt morgen Abend um 18 Uhr.

" Nachdem im Vorjahr die Baustelle unseres Tagungsgebäudes in der Großen Scheune ein wenig störte und Platz wegnahm, kann in diesem Jahr das gesamte Klosterareal genutzt werden ", erklärte Verwaltungsleiterin und Cheforganisatorin Brunhilde Langelüddecke. Sie widersprach vehement einem in Drübeck kursierendem Gerücht, wonach es keine Eintrittskarten mehr an den Abendkassen geben soll. " Das ist völliger Unsinn. Wie in all den Jahren war der Vorund Förderer des Klosters Drübeck. " Unsere Helferinnen und Helfer legen einen unglaublichen Arbeitseifer an den Tag. Das geht mitunter soweit, dass Arbeiten erledigt werden, die gar nicht geplant sind ", schmunzelt Langelüddecke. So habe es einen Helfer gegeben, der einen angerosteten Tisch mit nach Hause nahm, ihn säuberte und dann weiß lackierte. Als er voller Stolz sein Werk präsentierte, wussten die Frauen sie nicht ob sie lachen oder weinen sollten. Dass der Tisch in seinem rostigen Zustand viel romantischer wirkte, war dem Mann entgangen.

Besucher der " Romantischen Nacht " können das Kloster vom Haupteingang ( Parkplatz alte B 6 ), über die Lieferzufahrt und den Eingang an der Hauptstraße ( Nordseite ) betreten. Probleme kann es wieder mit dem Abstellen der Fahrzeuge geben. Deshalb wird empfohlen, die Parkf ächen im Gewerbegebiet ( Tankstelle ), dem Schützenplatz sowie am Kamp zu nutzen. Außerdem bef nden sich im Ort selbst vereinzelte Stellplätze. Nicht genutzt werden kann diesmal ein Großteil der Hauptstraße hinter dem Kloster, da dort gebaut wird.

Wer aus Richtung Blankenburg über die B 6 n anreist, sollte die Abfahrt Wernigerode-Nord nutzen, um nach Drübeck zu gelangen, denn die Abfahrt Veckenstedt / Ilsenburg ist wegen Straßenarbeiten gesperrt.

Auch das Wetter soll das romantische Treiben auf dem Klosterareal nicht stören. " Wenn es bei den bisherigen Vorhersagen bleibt, erwartet die Besucher eine laue Sommernacht ", zeigt sich Brunhilde Langelüddecke optimistisch. Auf die Volksstimme-Frage ob das mit dem " guten Draht nach oben " zu tun hat, wollte sie keine Auskunft geben.