Wernigerode / Drübeck ( fqu ). Der Jazzclub Wernigerode feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum.

Höhepunkt ist die Jazzsommernacht am kommenden Sonnabend, 27. Juni, im Kloster Drübeck. Dank der Unterstützung von den Stadtwerken Wernigerode, der Harzer Volksstimme, der Gebäude- und Wohnungsbaugesellschaft sowie der Allianzkulturstiftung ist es gelungen, den Jazzfans ein tolles Musikprogramm anzubieten. Mit dabei sind " Friend ‘ n Fellow ", " TOKE " und " Vocality ".

Hinter " Friend ‘ n Fellow " verbergen sich die Sängerin Constanze Fried und der Gitarrist Thomas Fellow. Mit ihnen konnte der Jazzclub Dank der Unterstützung durch die Harzer Volksstimme das führende Duo in Europa auf dem Gebiet Gesang und Gitarre verpflichten. Den Wernigerödern ist diese Formation nicht unbekannt. Sie sorgte in der Vergangenheit für ausverkaufte Säle. Das verwundert nicht, denn hier sind zwei herausragende Musiker zu erleben, die nach über 1000 Konzerten von New York ( World Trade Center ) bis Bejing ( China Millenium Park ) und von Paris ( Elyssees Montmartre ) bis Wien ( Radiokulturhaus ORF ) sowie Auftritten im Programm mit Ray Charles, Al Jarreau und Simply Red in Drübeck auftreten werden. Sie gelten inzwischen als das erfolgreichste Projekt dieser Art in Europa.

Ihre Live-Auftritte sind eine einzigartige Mischung aus der Energie des Blues, der Freiheit des Jazz und dem Klang des Soul. Mühelos brechen Constanze Friend und Thomas Fellow alle musikalischen Schranken und begeben sich mit dem Publikum auf eine mitreißende, kraftvolle Reise durch ihr klingendes Universum.

Mit der aktuellen CD " LADY " gelingt den Beiden ein weiterer Beweis ihrer Fähigkeit, kompromisslos jedem einzelnen Song einen unverwechselbaren Klang zu geben und ihn auf das Wesentliche zu konzentrieren. Tiefe, Dynamik und Intensität lassen das neue Album geradezu zu einem " Best of " der Qualitäten von " Friend ‘ n Fellow " werden. Wer sich diese Formation nicht entgehen lassen möchte, sollte auf jeden Fall mit dem Jazzclub feiern und vor der traumhaften Kulisse des Klosters Drübeck diese beiden Musiker erleben.

Karten für die Jazzsommernacht gibt es in Jüttners Buchhandlung, Westernstraße 10, Telefon ( 0 39 43 ) 6 91 10, in der Galerie im Ersten Stock, Marktstraße 1, und an der Abendkasse. Einlass ist ab 18 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.