Wernigerode. Die Tagesförderung in Darlingerode bietet ihren Teilnehmern seit August letzten Jahres künstlerische Betätigung an. In der Einrichtung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes werden Menschen mit Körper- und / oder Mehrfachbehinderung tagsüber von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 bis 16 Uhr betreut.

Lysann Schwandt arbeitet als Heilerzieherin in der Tagesförderung : " Immer am Wochenanfang planen wir, welche zusätzlichen Aktivitäten wir den Patienten neben der therapeutischen Behandlung anbieten können. " Eine davon f ndet in " Dorles Atelier " in der Wernigeröder Marktstraße statt. Hier können Frauen und Männer aus der Ganztagsförderung mit zum Teil schweren körperlichen Beeinträchtigungen ihrer Kreativität Ausdruck verleihen. Die meisten von ihnen haben schon einmal einen Schlaganfall erlitten und sind deshalb zum Teil gelähmt. Viele malen mit links, obwohl sie Rechtshänder sind oder haben wegen spastischer Beschwerden arge Schwierigkeiten, den Pinsel komfortabel zu halten.

Insgesamt sind die Teilnehmer mit Eifer dabei. " Wenn die Angehörigen die Resultate sehen, sind sie schon sehr stolz ", freut sich Lysann Schwandt.

Auch Atelier-Inhaberin Dorothea Welke ist erstaunt : " Ehrlich gesagt, sollte das Projekt eher der kreativen Beschäftigung dienen. Große Malerei erwartete ich nicht, aber dann war ich doch überrascht, wie gut einige Bilder gelungen sind. "

Die fertiggestellten Werke werden zurzeit noch bis zum Freitag, 3. Juli, in " Dorles Atelier " ausgestellt und können dort auch gekauft werden. Der Erlös komme dem Paritätischen Werk zugute.