Blankenburg ( euh ). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Filialbereichs Blankenburg der Harzsparkasse waren kürzlich zu einem Besuch in der Harzkaserne der Bundeswehr am Heers eingeladen. " Der Ausflug sollte ein Ausdruck der Verbundenheit der Harzsparkasse mit den Institutionen der Region sein ", betonte Filialbereichsleiter Heiko Breithaupt als er sich am Schluss der Führung bei den Bediensteten der Kaserne bedankte.

Mit solchen Aktionen solle die Arbeit und das Wirken der Bundeswehr in Blankenburg stärker bewusst gemacht und das Kennenlernen der handelnden Personen vor Ort unterstützt werden, fügte Breithaupt an.

Rainer Salvey hatte als Chef der örtlichen Bundeswehr-Brandbekämpfer die Gäste zunächst durch die Untertageanlage am Lessingplatz geführt. Dabei zeigten sich die Besucher beeindruckt über die erstaunlichen Ausmaße des unterirdischen Bereichs am Fuße des Regensteinmassivs. Auch die Erläuterungen zum Kasernengelände, der Bedeutung einzelner Bereiche sowie die Informationen zur Geschichte der Harzkaserne und den Aufgaben des Versorgungs- und Instandsetzungszentrums der Bundeswehr in Blankenburg lieferten manch Neues, beeindruckend Interessantes und Wissenswertes.

Bedankt hat sich das Blankenburger Harzsparkassen-Team bei Hartmut Berge, Leiter des Versorgungs- und Instandsetzungszentrums. Er hatte den Besuch ermöglicht.