Halberstadt ( dpa ). Das Vogelkundemuseum Heineanum in Halberstadt feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Aus diesem Anlass soll es vom 15. bis 19. Mai eine Festwoche mit zahlreichen Veranstaltungen geben, teilte die Stadtverwaltung in Halberstadt mit. 1909 wurde die etwa 12 000 Exponate umfassende Vogelsammlung des Gutsbesitzers Ferdinand Heine ( 1809-1894 ) für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In der Privatsammlung sind bereits ausgestorbene Arten wie Dünnschnabelnestor und Carolinasittich zu sehen.

Höhepunkt der Feierlichkeiten sei die Festveranstaltung " 100 Jahre Heineanum " an diesem Samstag im Rathaus, teilte die Stadt weiter mit. Matthias Glaubrecht vom Naturkundemuseum in Berlin wird einen Vortrag zum Thema " Es ist als ob man einen Mord gesteht " halten. Außerdem soll es sogenannte Vogelstimmenwanderungen in der näheren Umgebung Halberstadts geben.