Übermorgen ist es soweit : Der Miniaturenpark " Kleiner Harz " öffnet seine Pforten. Bis zuletzt wird feberhaft an den Details gefeilt. Gut 50 Modelle werden zunächst zu sehen sein. Allerdings hat noch nicht jede dieser Sehenswürdigkeiten ihren finalen Schliff erhalten.

Wernigerode. Die Seilbahn Thale bereitet Ingolf Fölsch noch ein wenig Kopfzerbrechen. Wie wird die in einer Halberstädter Werkstatt konstruierte Anlage auf die realen Witterungsbedingungen reagieren, heißt die große Unbekannte ?

Ansonsten ist der Leiter der Oskar Kämmer Schule Wernigerode aber optimistisch, was die bevorstehende Eröffnung des Miniaturparks anbelangt. Fölsch : " Wir werden am 1. Mai 50 Modelle ausstellen. " Auch halbfertige, um für die Besucher zu dokumentieren, wie die Häuser im Bau aussehen. So wird z. B. von Wernigerodes Schloss zunächst nur der Innenkreis zu bestaunen sein.

Ganz wichtig waren dem Standortchef beim Rundgang über das Gelände aber vor allem jene, denen der " Kleine Harz " zu verdanken ist. Bisher 300 Frauen und Männer hatten seit dem Start des Projektes im März 2006 an den kleinen Kostbarkeiten gewerkelt. Viele der Hartz IV-Empfänger " haben bei uns erst erfahren, wozu sie fähig sind ". Und, so Fölsch : " Wir sollten ihnen Anerkennung zollen für ihren Mut und ihre Bereitschaft. "

Gleiches gilt für die Arbeitsgemeinschaft ( Arge ) der Agentur für Arbeit Halberstadt und die Kommunale Beschäftigungsagentur ( KoBa ) Wernigerode sowie Ex-Oberbürgermeister Ludwig Hoffmann. Ohne die Zustimmung vor vier Jahren und vor allem die f nanzielle Unterstützung dieser drei Partner " hätte es den Miniaturenpark nie gegeben ". Ingolf Fölsch : " Wir sind erst bei 50, 55 Prozent angekommen. Deshalb müssen wir weiterbauen. "

Voller Vorfreude blickt auch Peter Gaffert dem Maifeiertag entgegen. Der Oberbürgermeister führte gleich mehrere Gründe an, warum die neue Landschaft im Miniformat überaus wichtig für die Stadt ist. Zunächst wird dadurch Wernigerode als Tourismusstandort entscheidend aufgewertet. Außerdem ist die Anlage ein wesentlicher Faktor für die Erweiterung der Angebote des Bürgerparks. Und schließlich vereint sie die Region im 20. Jahr nach dem Mauerfall.

" Kleine und große Kinder können in den Harz eintauchen ", warb Frank Schröder um Gäste. Der Leiter des Bürgerparks nannte die Multimediashow am 1. Mai ab 21 Uhr und die zum Brocken dampfende Schmalspurbahn als Höhepunkte des Eröffnungswochenendes. Das beginnt übrigens mit prominentem Besuch. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Reiner Haseloff ( CDU ) hat sich für Freitag angekündigt.