Die Volksstimme unterstützt auch in diesem Jahr das Internationale Johannes-Brahms-Chorfestival, das vom 8. bis 12. Juli in Wernigerode stattfindet. Regionalverlagsleiter Thomas Helmuth unterzeichnete jetzt den Sponsorenvertrag.

Wernigerode. Nicht einmal mehr drei Monate, dann ist es wieder soweit. Chöre aus der ganzen Welt bringen Farbe und musikalische Vielfalt in die schon jetzt bunte Stadt am Harz : Das Internationale Johannes-Brahms-Chorfestival ( Wettbewerb ) findet vom 8. bis 12. Juli bereits zum sechsten Mal in Wernigerode statt. Grund genug für Thomas Helmuth, Regionalverlagsleiter der Volksstimme, mit Oberbürgermeister Peter Gaffert einen Sponsorenvertrag zu unterzeichnen.

" Wir freuen uns, dass sich der Chorwettbewerb so positiv entwickelt hat ", begründete Helmuth das Engagement der Volksstimme. " Die Resonanz ist von Jahr zu Jahr gewachsen, die Veranstaltung hat inzwischen eine enorme Strahlkraft. " Dennoch oder gerade deshalb sei eine Unterstützung wichtig. " Ich hoffe, dass das Musikfest diesmal genauso erfolgreich, wenn nicht gar erfolgreicher als beim letzten Mal wird. " Die Volksstimme sei seit Jahren ein guter Partner der Stadt für das Chorfestival, sagte Peter Gaffert. " Es ist schön, dass wir auch diesmal wieder auf Sie zählen können. " Dazu gehöre auch, dass die Volksstimme-Ticketcenter wieder Karten für die Konzerte anbieten und alle Termine in der Lokalausgabe sowie in der Biber-Veranstaltungsbeilage veröffentlicht werden.

Die Vorbereitungen für das Musikereignis laufen gut, schätzt Jürgen Kipper vom Kulturamt ein. " Es haben sich bereits 29 Chöre angemeldet. " Prof. Dr. Ralf Eisenbeiß, der künstlerische Leiter des Festivals, rechne noch mit zwei oder drei Ensembles mehr. " Wernigeröder und Touristen erwartet eine internationale Breite ", so Kipper. " Sogar ein Chor aus der Türkei ist dabei, das hatten wir noch nie. "

Neu in diesem Jahr sei der Publikumspreis, ergänzte Sozialdezernent Andreas Heinrich. Die Teilnehmerkarten werden unter anderem über die Volksstimme verschickt. Kästen zum Einwerfen stehen im KiK, auf dem Markt und in der Stadtfeldhalle. " Außerdem ist eine Chorfahrt nach Halberstadt geplant. Im Dom werden die Sängerinnen und Sänger ein Benefizkonzert für die Bahnhofsmission Halberstadt geben. " Damit werde gleichzeitig ein Zeichen für das Zusammenwachsen des Kreises gesetzt.

Bereits im jüngsten Kulturausschuss wurde informiert, dass zudem ein Sonderkonzert für Senioren und Behinderte im Wernigeröder Rathaussaal ( 10. Juli ) vorgesehen sei. Die Schirmherrschaft für das 6. Johannes-Brahms-Chorfestival wird Kultusminister Jan-Hendrik Olbertz übernehmen. Ministerpräsident Wolfgang Böhmer ist verhindert.