Wernigerode ( ru ). In der frisch renovierten Schwimmhalle tummelten sich gestern Vormittag gut 70 Frauen und Männer. Sie alle beteiligten sich an dem Fitnesstag, der seit einigen Jahren von der Seniorenvertretung der Stadt Wernigerode ausgerichtet wird.

Es war wieder ein abwechslungsreiches Programm, das bei den Teilnehmern gut ankam. " Es ist einfach schön, dass es diese Aktion gibt. Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren, sie geben sich wirklich viel Mühe ", sagte Christine Götze. Während sie von Anfang an dabei war, gehörte Ursula Zilling zu den Debütanten. Auch sie war zufrieden und sagte : " Ich bereue, nicht schon früher teilgenommen zu haben. " Für die Vorsitzende der Seniorenvertretung, Renate Schulze, ein schönes Kompliment. Das gab sie gern jenen weiter, die sich mit ihr gemeinsam für die Ausrichtung engagierten. Zu den zuverlässigen Partnern gehöre die Stadtverwaltung, die Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Wernigerode, die für den medizinischen Part verantwortlich ist, die Stadtküche, die das reichhaltige gesunde Frühstücksbüfett zubereitet sowie die Kosmetik-Lehrlinge der Berufsbildenden Schulen und Ines Keffel mit ihrem Physiotherapeutenteam, " die uns Teilnehmer angenehm verwöhnen ", zählte Renate Schulze auf. Besonders bedankte sie sich bei Andreas Gruß von den städtischen Badeanlagen und und Kevin Steiner vom Harzer Schwimmverein. Die beiden jungen Herren leiteten mit Geschick und Einfallsreichtum die Wassergymnastik.

Wie im Flug vergingen die drei sportlichen Stunden. Und Renate Schulze versicherte, " den Schwimm- und Fitnesstag für Senioren setzen wir fort ".