Wernigerode ( pwr ). Die Mitglieder der katholischen Kirchengemeinde St. Marien durften am Ostermontag ihren neuen Spielplatz in der Wernigeröder Sägemühlengasse 18 einweihen.

Durch die Unterstützung der Stadt Wernigerode, der Sparkassenstiftung und zahlreicher Sponsoren konnten sehr schöne und robuste Spielgeräte angeschafft werden : ein Sandkasten, eine Arche, eine Rasthütte und ein Wipp-Fisch. Pfarrer Winfried Runge dankte allen Sponsoren für ihre Hilfe, mit diesem Spielplatz ein weiteres Zeichen für eine kinderfreundliche Stadt setzen zu können. Die Anwohner wurden per Wurfpost eingeladen, das zusätzliche Angebot mit ihren Kindern zu nutzen. Gleichzeitig wird mit diesem Platz laut Runge aber auch für einen sozialen Zweck geworben : die 2-Euro-Aktion von Misereor, die Straßenkinder in Indien unterstützt.