Wernigerode. ( af ) Der Harzklub-Zweigverein Wernigerode startet am Sonntag, 3. Mai, in seine neue Wandersaison. Zum Auftakt geht es gemeinsam mit den Naturfreunden aus Blankenburg durch den Heers unterhalb der Burg und Festung Regenstein. Die Abfahrt erfolgt um 9 Uhr vom Parkplatz an der Agentur für Arbeit, Rudolf-Breitscheid-Straße.

Für die Woche vom 9. bis zum 16. Mai ist eine Radtour durch das Altmühltal und entlang der Donau vorgesehen. Nähere Informationen dazu gibt Wanderführer Dieter Runge, Telefon ( 0 39 43 ) 2 42 72. Am 10. Mai geht es rund um die Thekenberge bei Halberstadt. Für den 16. Mai steht eine Wanderung auf dem Grenzweg nach Tettenborn auf dem Plan.

Wernigerodes Zweigverein beteiligt sich auch am Harzvorlandtreffen in Magdeburg ( 16. / 17. Mai ). Weitere Termine sind eine botanische Tour um Benzingerode ( 19. Mai ) und zwei Begegnungen mit den Goslarer Harzfreunden. Mit ihnen geht es zunächst am 24. Mai " Auf den Harzer Höhen nach Festenberg ". Für den 27. Mai heißt das Ziel Schöppenstedt. Start für den Ausfug ist um 8. 30 Uhr am Parkplatz Feldstraße.

Allein das Mai-Programm zeigt, wie umfangreich die Angebote des Harzklubs in Wernigerode sind. Insgesamt werden von ihm in diesem Jahr 38 Wanderungen organisiert. Hinzu kommt die Teilnahme an Veranstaltungen, die offen für alle Zweigvereine sind. Dazu zählen u. a. das Maisingen am Molkenhaus ( 3. Mai ), der Besuch des Waldfestes in Wildemann am 6. Juni, die Beteiligung am Sachsen-Anhalt-Tag in Thale ( 12. bis 14. Juni ) sowie am Harzer Heimattag in Neustadt. Außerdem wollen die Wanderer am Rathausfest ( 19. bis 21. Juni ) und am Harzfest in Wernigerode ( 12. und 13. September ) teilnehmen.