Rund um die Mehrzweckhalle haben die Benzingeröder am Sonntag ihr 2. Dorffest gefeiert. Organisiert wurde die Veranstaltung von Vereinen und Bewohnern des Dorfes. Mit Erfolg – das Dorffest in Benzingerode soll zur Tradition werden.

Benzingerode. Beste Stimmung und jede Menge Gäste – das ist die Bilanz des Benzingeröder Dorffestes. Am Sonntag luden die Vereine des Ortsteils, der Jugendclub, der Kindergarten, die Freiwillige Feuerwehr und der Ortschaftsrat wieder an die Mehrzweckhalle ein, um bei Musik, Spiel, Sport und allerlei Leckereien gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen.

Ponyreiten, Spaßwettkämpfe, ein Fußballturnier, Schießwettkämpfe, Tanz und ein Auftritt der Original Harzlandmusikanten – für jeden Geschmack war etwas dabei. Kein Wunder, dass man sich fragte, warum dies eigentlich erst das 2. Dorffest in Benzingerode war. "Die Idee wurde im vergangenen Jahr geboren, um mal etwas gemeinsam für alle auf die Beine zu stellen", erinnert sich Bürgermeister Siegfried K. Müller. Das Fest sei ein so großer Erfolg gewesen, dass es in diesem Jahr wiederholt werden sollte. "Wenn es nach den engagierten Organisatoren und auch nach mir ginge, könnte unser Dorffest zu einer Tradition werden", so Müller.

Kein Wunder, dass der Ortsbürgermeister auf Anhieb keinen Veranstaltungs-Höhepunkt nennen konnte. "Das eigentlich Schönste für mich ist, dass wieder alle gemeinsam an einem Strang ziehen, um etwas für ihr Dorf zu erreichen." Dafür wolle er allen Beteiligten und besonders Heike Fischer und Rita Pfeiffer danken.

Dass sich Siegfried K. Müller tatsächlich auf seine Vereine verlassen kann, hatte sich auch schon in den Tagen davor gezeigt. Die Knirpse von der Jugendfeuerwehr hatten in einem Arbeitseinsatz wieder das Gelände rund um das Tretbecken am Schäferteich auf Vordermann gebracht.

Bilder