Heiter musikalisch sind die Blankenburger ins neue Jahr gestartet. Im Kloster Michaelstein, auf dem Schloss und im "Gut Voigtländer" verbreiteten Künstler verschiedener Genre beste Stimmung.

Blankenburg. Seit vier Jahren steht am Silvestertag der aus dem Fernsehen bekannte Klassiker "Dinner For One", hier dargeboten von Musikern des Telemann Kammerorchesters (TKO) und Solisten, auf dem Programm im Saal des Blankenburger Großen Schlosses. Lediglich 2009 wurde einmal ausgesetzt, was viele Stammgäste aus der Stadt und der Umgebung sehr bedauerten. Nun hieß es aber erneut: "The same procedure as every year...", als Butler James in Person des Blankenburgers David Thom der 90-jährigen Miss Sophie die Geburtstagsfeier ausrichtete.

Unterschied zum Fernsehklassiker: Miss Sophie (Dörte Bernhagen-Lill) ist eine begnadete Sängerin, die selbst im Programm das Publikum mit ihren Beiträgen begeistert und deren nicht mehr anwesende Gratulanten sich immer wieder über den Butler Musikstücke wünschen, die dann die TKO-Musiker für sie oder mit ihr gemeinsam spielen. Das erstreckt sich von barocker Musik über Walzer- und Polka-Klänge bis zu bekannten modernen Evergreens von Abba oder aus dem Musical "Cats" und lässt daraus ein etwa 90-minütiges Programm werden.

Die Konzertkarten für diesen Nachmittag, der zugleich das sechste Wiederaufbaukonzert für das Große Schloss darstellte, waren bereits lange vor Silvester ausverkauft. Das nächste "Dinner" soll bereits im größeren Theatersaal stattfinden, der voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres seiner Bestimmung übergeben wird.

Ebenso musikalisch wie humorvoll ließen die "Spinnesänger" im "Gut Voigtländer" das Jahr ausklingen. Vor ausver-kauftem Haus präsentierten sie ein begeisterndes a-capella-Programm. Es war einer von insgesamt vier Auftritten des Quintetts an diesem Tag.

Am 22. Januar sind die fünf Herren übrigens in einem Benefiz-Doppel in Blankenburg und Wernigerode zu erleben. Dabei sammeln sie Geld für die Rheuma-Therapie des kleinen Adrian aus Rumänien (wir berichteten).

Auch die beiden Konzerte im Kloster Michaelstein waren seit Wochen ausverkauft.

Bilder