Die Schützen in Barleben feiern 2014 das 20-jährige Bestehen ihres Vereins. Höhepunkt des Jahres soll neben einer Geburtstagsveranstaltung das traditionelle Schützenfest im September werden.

Barleben l Die Schützentradition in Barleben geht in diesem Jahr in die 20. Runde. Den Geburtstag ihres Vereins wollen die Mitglieder mit einem Fest feiern. "Der Termin steht noch nicht ganz fest - im April oder Mai", erläutert Vereinsvorsitzender Ulrich Dürrmann. Unter anderem befreundete Vereine sowie Bürgermeister, Ortsbürgermeister und Minister sollen zur Jubiläumsveranstaltung eine Einladung erhalten. "Bis März soll die Planung stehen, die Aufgaben sind bereits verteilt", informiert Dürrmann.

Während der vergangenen zwei Jahrzehnte hat sich bei den Barleber Schützen einiges getan. "Als sich der Verein 1994 gegründet hat, gab es noch keine eigene Vereinsfläche. Erst später haben wir vom Landkreis ein Gelände gepachtet und zur Schießanlage umgebaut", erinnert sich Ulrich Dürrmann, der seit 1995 dabei und seit neun Jahren Vorsitzender ist. "Es macht mir einfach Spaß", sagt er über sein Hobby. Sogar der Straße, die zu ihrer Anlage führt, haben die Gewehrträger damals einen Namen geben dürfen: Zum Schützenplatz.

"Dann haben wir alte Container von der ehemaligen Reichsbahn bekommen und daraus unser Vereinshaus gebaut", erklärt der Vorsitzende. Nach und nach habe sich die Anlage bis zu ihrer jetzigen Ausstattung weiterentwickelt - mit Unterstützung der Gemeinde, betont Dürrmann. Inzwischen können die Mitglieder sich auf einer 25- und einer 50-Meter-Bahn sowie einer Luftgewehr-Bahn üben.

Neben der Feier zum runden Geburtstag haben die Schützen weitere Veranstaltungen, darunter das Schießen um den Pokal des Bürgermeisters und das Silvesterschießen, geplant. Höhepunkt 2014 soll jedoch wie in den Vorjahren das große Schützenfest werden. Mit Fackelumzug, Höhlenfeuerwerk, Königsschießen, Festumzug und buntem Rahmenprogramm im Schützenzelt feiern die Vereinsmitglieder Anfang September ihre traditionelle Sause.

Wer Interesse hat, den Vereinssport kennenzulernen, kann nach vorheriger Anmeldung unter Telefon 039203/60438 sonntags von 10 bis 12 Uhr zum Schießtraining vorbeikommen.

Bilder