Der Landkreis Börde wird sich abermals bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentieren. Auf der weltgrößten Verbrauchermesse sollen Wirtschaftspartner und touristische Ziele der Börde vorgestellt werden.

Haldensleben l Wenn am 17. Januar unter dem Berliner Funkturm die Grüne Woche beginnt, dann wird zum zweiten Mal der Landkreis Börde mit von der Partie sein. Nach der Premiere im vergangenen Jahr will der Landkreis abermals den internationalen Besuchern seine wirtschaftliche, kulturelle und touristische Vielfalt zeigen. Acht heimische Unternehmen werden am Stand des Landkreises Börde sich und ihre Produkte präsentieren.

Landrat Hans Walker (CDU) war im vergangenen Jahr positiv überrascht von der Resonanz des ersten Auftrittes und erhofft sich auch von der erneuten Präsentation gute Kontakte und eine wiederum nachhaltige Wirkung. Danny Schonscheck, Fachbereichsleiter im Landratsamt, hat mit Unterstützung von Wolfgang Zahn von der Agrarmarketinggesellschaft des Landes den Gemeinschaftsstand vorbereitet. "Am 17. Januar soll dann nicht nur Kulinarisches aus dem Landkreis angeboten werden, die Besucher erwartet zudem eine Menge an Informationen und die Präsentation zahlreicher touristischen Ziele in der Börde", so Wolfgang Zahn.

Wieder mit dabei ist die Bördefleischwaren GmbH Hadmersleben. Sie bietet ein großes Sortiment an regional typischen Wurstwaren an. Auch Bördekäse Vahldorf zeigt sich in Berlin und hat Klassiker wie den Ziegenpeter oder den Bördespeck am Stand. Der Bienenhof "Süße Quelle" aus Hordorf hat speziell für den Berlinauftritt eine Probiertüte mit verschiedenen Honigprodukten gepackt. Neben Honig in verschiedenen Variationen werden Met-, Honigliköre und Kerzen angeboten.

Die Spezialitätenbrauerei Eckhart aus Lindhorst präsentiert naturbelassene und handgemachte Braukunst nach eigenen Rezepturen. Erstmals wird der seit Jahren in Holzfässern selbst produzierte Whisky aus der Börde angeboten. Die Nordzucker AG aus Klein Wanzleben stellt ihre umfangreiche Produktpalette vor. Die süßen Sachen aus der Börde können probiert und erworben werden.

Die Motorsport-Arena Oschersleben wird auf ihre Höhepunkte des Jahres hinweisen und für einen Rennbesuch werben. Als besonderer Anziehungspunkt wird am Stand eine Motorradrennmaschine ausgestellt werden. Erstmals mit dabei wird das Floristikunternehmen Blumenfee aus Rottmersleben sein. Es soll die Kunst des Blumenbindens vorgestellt werden und Werbung für den Versand gemacht werden. Der Altenweddinger Geflügelhof Braune wird den selbst produzierten Eierlikör zur Verkostung anbieten.

Am Dienstag, 21. Januar, wird die Sachsen-Anhalt-Halle 23b ganz im Zeichen der Börde stehen. Der dann stattfindende Bördetag soll auf der großen Bühne die Börde vorstellen. Dazu werden Informationen vermittelt, aber auch Musik- und Künstlergruppen werden für Stimmung in der Halle sorgen. Über den Kreisbauernverband Börde werden extra für diesen Tag Berlinfahrten angeboten. Wer mitfahren möchte, sollte sich beim Bauernverband Börde melden.

Die Grüne Woche hat vom 17.bis 26. Januar jeweils von 10bis 18 Uhr geöffnet.