Gutenswegen l Während ihrer jüngsten Versammlung im neuen Jahr haben die Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins in Gutenswegen auf ein veranstaltungsreiches Jahr 2013 zurückblicken können. Mehrere Vorträge und Ausflüge füllten in den vergangenen zwölf Monaten das Programm der Geschichtsbegeisterten. Fast jeden Monat fand eine Veranstaltung statt.

Im Januar lauschten die Vereinsmitglieder einem Vortrag über den Wolf, der seit einiger Zeit wieder im Vormarsch in unseren Gefilden ist. "Am 14. Februar erzählte uns Franz Baumgarten plattdeutsche Geschichten", erinnert sich Günter Schäfer, der den Heimatfreunden an diesem Abend während der Versammlung auch zahlreiche private Bild- und Videoaufnahmen aus der älteren Vereinsgeschichte präsentierte.

In den zwei Monaten darauf ging es Anfang 2013 in weiteren Vorträgen beispielsweise um das historische Thema "Hauptmann von Katte und die Befreiungskriege" sowie um den Ausbau des Mittellandkanals.

Mit Beginn der warmen Monate zog es die Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins auch das erste Mal im vorangegangenen Jahr zu einem gemeinsamen Ausflug hinaus an die frische Luft.

"Am 11. Mai des vergangenen Jahres haben wir als Verein dann eine Dampferfahrt nach Haldensleben und Calvörde unternommen", sagt Günter Schäfer. Für ihn sei dieser Ausflug einer der beiden persönlichen Höhepunkte im Rahmen des Vereinslebens gewesen. Der zweite folgte für den Kulturfreund am 7. Juni. "An diesem Tag haben wir das Dorf und die Klosterkirche Hillersleben besucht. Die Kirche war sehr schön", blickt Günter Schäfer zurück. "Und anschließend folgte noch ein Grillabend."

Eine Besichtigung der Firma Exxelin führte die Gutensweger am 27. September nach Wolmirstedt. Die zwei folgenden Tage verbrachten die Mitglieder ganz im Zeichen des Oktoberfestes.

Gemeinsam mit weiteren Vereinen feierten sie im Vereinshaus der Gauseberger Karnevalisten eine zünftige Party.

Rund zwei Wochen später drehte sich in einem nächsten Vortrag alles um Friedrich den Großen. Am 13. Oktober erinnerten die Heimatfreunde zum 100-jährigen Bestehen an das Kriegerdenkmal im Ort. "Es fand eine Gedenkfeier statt und Vereinsmitglied Erhard Jahn hat direkt am Denkmal eine Rede gehalten", erinnert sich Günter Schäfer.

Zum letzten Vortrag 2013 lud der Vereinsvorstand seine Mitglieder Mitte November ein. Diesmal drehte sich alles um "Das 1. deutsche Königreich - von Karl dem Großen bis Otto dem Großen". Mit einem Vereinsabend inklusive Weihnachtsfeier ließen die Gutensweger das Jahr ausklingen.

Welche Veranstaltungen für dieses Jahr im Heimat- und Kulturverein anstehen, entscheidet sich beim nächsten Heimatabend am Donnerstag, 13. Februar.