Landkreis Börde (tj) l Das Landesverwaltungsamt hat die Haushaltssatzung des Landkreises Börde genehmigt. Damit gehört der Kreis zu den ersten in Sachsen-Anhalt, die einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen können. "Es ist erfreulich, dass der Landkreis so früh im Jahr einen genehmigten Haushalt in der Tasche hat. Das verschafft Planungssicherheit und eröffnet Spielräume für Investitionen", sagte der Präsident des Landesverwaltungsamtes Thomas Pleye. Insgesamt plant der Landkreis Börde in diesem Jahr Investitionen von knapp zehn Millionen Euro. Und das ohne neue Kredite aufnehmen zu müssen.