Landkreis Börde (il) l Das Deutsche Rote Kreuz bietet im Landkreis Börde freie Stellen im Freiwilligendienst an. In Wanzleben, Oschersleben, Haldensleben und Flechtingen haben Interessenten ab 16 Jahren, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, die Möglichkeit, im Bereich der Krankenpflege und der Behindertenhilfe zu arbeiten. Für Teilnehmer über 27 Jahren besteht die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit.

Freiwilligendienste bieten nicht nur den Vorteil der Berufsorientierung vor dem Ausbildungs- und Studienbeginn. Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Freiwilligendienstes haben zudem die Möglichkeit, verschiedene Einsatzfelder sozialer Berufe kennen zu lernen.

Der freiwillige Dienst kann sofort gestartet werden und dauert in der Regel zwölf Monate. Er wird als Praktikum im Rahmen einer Berufsausbildung oder als Wartesemester bei einem Studium anerkannt. Er wird begleitet von Seminaren und Studienfahrten. Zudem werden ein monatliches Taschengeld, Sachbezüge, Sozialversicherungsleistungen gezahlt und für Freiwillige bis 25 Jahren besteht der Anspruch auf Kindergeld.

Hinzu kommen 26 Urlaubs- und 25 Seminartage. Im Anschluss an den Freiwilligendienst hat der Teilnehmer Anspruch auf Leistungen der Arbeitsagentur.

Als einer der größten Träger von Freiwilligendiensten im Land Sachsen-Anhalt, bietet der Landesverband des DRK eine ganze Reihe von Einsatzmöglichkeiten. Neben den schon klassischen Einsatzgebieten in Alten- und Krankenpflege sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen, können die Jugendlichen ihren Dienst auch in Schulen, Jugendherbergen, beim Jugendrotkreuz oder in der DRK-Vorsorge- und Rehabilitationsklinik für Mutter und Kind in Arendsee ableisten.

Bewerbungen und Informationen unter 0391/63602311 und auf www.DRK-Freiwilligendienste-ST.de.