Die Mitglieder des Heimatvereins Barleben haben auf ihrer jüngsten Versammlung Pläne für das Jahr geschmiedet. So wollen sie beispielsweise an den Festumzügen zum Jubiläum in Meitzendorf sowie am Sachsen-Anhalt-Tag in Wernigerode teilnehmen.

Barleben l Fast so lang wie das Jahr noch ist, ist auch die Liste mit Plänen, die der Heimatverein in Barleben für die kommenden elf Monate hat. Auf ihrer jüngsten Versammlung haben die Mitglieder besprochen, welche Vorhaben als nächstes anstehen.

"Erich Wehner fertigt mit viel Liebe zum Detail Symboltafeln für die Vereine an."

Heike Hildebrandt, Vorsitzende des Heimatvereins in Barleben

Am 9. März wird das historische Archiv in Barleben zum ersten Mal im Rahmen eines Tages der offenen Tür vorgestellt. In der Bibliothek soll die benachbarte Einrichtung an diesem Tag von 10 bis 12 Uhr vorgestellt und interessierte Besuchergruppen durch das Archiv geführt werden. "Der Heimatverein möchte sich mit einem eigenen Stand beteiligen und dort Bücher zur Heimatgeschichte anbieten", informiert die Vereinsvorsitzende Heike Hildebrandt.

Am letzten Apriltag steht das traditionelle Maibaumsetzen an, das der Heimatverein in Barleben ins Leben gerufen hat. "Vereinsmitglied Erich Wehner fertigt mit viel Liebe zum Detail Symboltafeln aus Sperrholz für die verschiedenen Vereine an", erläutert Heike Hildebrandt. Mit den Tafeln werde der Baum dann geschmückt.

Der nächste Höhepunkt steht für die Vereinsmitglieder Mitte Juni an, wenn in Meitzendorf das 1075-jährige Bestehen der Ortschaft gefeiert wird. Die Heimatfreunde wollen am großen Jubiläums-Umzug teilnehmen. "Außerdem haben wir uns angemeldet, am Festumzug am Sachsen-Anhalt-Tag mitzumachen", teilt Heike Hildebrandt mit. Der Termin für den Umzug ist der 20. Juli.

Weitere Vorhaben des Heimatvereins sollen auf den künftigen Versammlungen besprochen werden. Ein Ereignis, das erst am Jahresende stattfinden soll, hat die Mitglieder jedoch schon jetzt beschäftigt: die Veranstaltungsreihe "Advent in den Höfen", die die Kirchengemeinde organisiert. Herbert Oehlmann, Neumitglied im Verein, bot an, seinen Vier-Seiten-Hof für einen der vier Termine zur Verfügung zu stellen. Der Heimatverein wolle an diesem Tag die Organisation des kleinen Adventsmarktes übernehmen.

"Wir sind positiv eingestellt, wollen aber erstmal abwarten, wie sich das Ganze entwickelt."

Heike Hildebrandt

Ein weiteres Thema beschäftigte am Mittwoch die Heimatfreunde. Wie Heike Hildebrandt mitteilte, habe der vor wenigen Wochen gegründete Förderverein Mehrgenerationenzentrum Barleben dem Heimatverein vorgeschlagen, beizutreten. "Wir sind dem gegenüber positiv eingestellt, wollen aber erstmal abwarten, wie sich das Ganze entwickelt", resümierte die Vereinschefin, nachdem sich die Mitglieder beraten hatten.

Die Heimatstube ist dienstags von 15 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Die Mitgliederversammlungen des Vereins finden an jedem ersten Dienstag im Monat ab 18.30 Uhr statt.