Das Dorfgemeinschaftshaus ist seit Monaten eine Baustelle, denn es erhält einen zusätzlichen Bühnenanbau. Außerdem entstehen Lagerräume, die dringend benötigt werden. Die Fortschritte am Bau sind zu sehen. In den nächsten Tagen steht der Rohbau, kann Richtfest gefeiert werden.

Meitzendorf l Ortsbürgermeister Burkhard Niebuhr ist mit dem Baufortschritt des Bühnenanbaus für das Dorfgemeinschaftshaus in Meitzendorf sehr zufrieden: "Wenn sich das Wetter weiterhin von seiner milden Seite zeigt, dann dauert es auch nicht mehr lange, bis dem Bau die Richtkrone aufgesetzt werden kann." Sein Optimismus ist begründet und fundiert. Es vergeht keine Woche, in der Niebuhr nicht mit den Bauarbeitern vor Ort ins Gespräch kommt. Und die Information beim Baustellenbesuch in dieser Woche freute ihn besonders: In Kürze steht der Rohbau.

Im November 2013 wurde für den Anbau die Baugrube ausgehoben und die ersten Fundamente gegossen. Im April 2014, so hieß es noch kurz vor Jahreswechsel, soll der Bühnenanbau fertiggestellt sein und das Bauvorhaben mit dem "Fest der Vereine" offiziell eingeweiht werden. Während der Ortsbürgermeister zumindest am Termin der Fertigstellung im April festhält, wird es die feierliche Einweihung so nicht geben. Das "Fest der Vereine" wird wie all die Jahre nun doch erst wieder im November stattfinden. "Alle Meitzendorfer Vereine sind durchgängig in die umfangreichen Vorbereitungen der 1075-Jahr-Feier involviert", hält Niebuhr auch gleich eine Erklärung parat. "Nach den Feierlichkeiten im Juni aber wird das Dorfgemeinschaftshaus mit seinem dann neuen Bühnenanbau wieder verstärkt, was die Kulturarbeit betrifft, in den Fokus rücken."

Woran der Ortsbürgermeister immer wieder gern erinnert: Der ursächliche Grund dieser geförderten Baumaßnahme war und ist, das kulturelle Leben im Ortsteil zu aktivieren, "und auf ein höheres Niveau zu heben. Mit meiner Meinung, dass das Dorfgemeinschaftshaus in Zukunft noch stärker frequentiert sein wird, stehe ich nicht allein."

Rückendeckung findet er vom ersten Tag an im Ortschaftsrat - im August 2012 wurde das Projekt mehrheitlich auf den Weg gebracht - und in der Bevölkerung, aber vor allem bei den Vereinen. Aber nicht allein die Vereine profitieren. Im Zuge der Baumaßnahmen werden die so dringend benötigten Lagerräume geschaffen. Und zum Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung von Meitzendorf wird mit dem Anbau außerdem Platz für das Archiv geschaffen.