Bunte Wellen werden bald am Wellener Fleischerberg blühen. Gärtner pflanzen weiße, rote und rosafarbene Rosen neben grüne Bodendecker setzen damit einen farbenfrohen Schlusspunkt unter die Sanierung des Straßenbogens im alten Dorfkern.

Wellen l Die Bauleute am Fleischerberg sind durch. Neue Trink- und Regenwasserleitungen liegen im Erdreich. Darüber ist zwischen neuen Borden und Gosse schmuckes Betonsteinpflaster verlegt. Natursteinpflaster prägt die Nebenanlagen. Der seit November laufende grundhafte Ausbau des 125 Meter langen Straßenbogens an der Thälmannstraße geht dem Ende entgegen. Die bis zu 3,50 Meter breite Verkehrsmischfläche können sowohl Fußgänger als auch Autofahrer passieren. Die meisten Fußgänger nutzen die gebaute Steintreppe hinauf auf den Fleischerberg, direkt zum namensgebenden Dorffleischer.

Der Hang wurde gesichert. Darauf pflanzten Gärtner in dieser Woche Bodendecker. Sie bilden den grünen Untergrund, auf dem sich zur Blütezeit Rosen zu roten, weißen und rosarbenen Wellenlinien vereinen. Das an den Dorfnamen angelehnte Pflanzmuster und die Natursteinpflasterung auf den Nebenanlagen haben die geplanten Kosten von 115000 Euro leicht steigen lassen. Dafür stieg aber auch der nachbeantragte Förderanteil auf 67000 Euro. Den gelungenen Straßenausbau wollen die Wellener am 2. April ab 16 Uhr beim Scherenschnitt feiern.