Landkreis Börde (tj) l Als zuständiger Kreiswahlleiter hat Börde-Landrat Hans Walker (CDU) für die Kreistags- und Europawahlen am 25. Mai die erforderlichen zwei Kreiswahlausschüsse für den Landkreis Börde berufen. Darüber informierte der Kreissprecher Uwe Baumgart die Volksstimme.

Der Kreiswahlausschuss für die Kreistagswahl wird zu seiner ersten öffentlichen Sitzung zum 8. April um 10.30 Uhr im Haldensleber Landratsamt einberufen. Auf dieser Sitzung geht es um die amtliche Zulassung der Kreiswahlvorschläge. Die Einreichungsfrist für Parteien, Wählergruppen und Einzelbewerber endet am 31. März um 18 Uhr.

Die für die Einreichung der Wahlvorschläge amtlichen Formblätter sind kostenfrei zu den Öffnungszeiten oder nach Terminvereinbarung bei der Kreisverwaltung, Gerikestraße 104 in Haldensleben, erhältlich. Zudem stehen die Mitarbeiterinnen des Büros Kreistag/Wahlen auch unter den Telefonnummern 03904/72 40 13 02, -13 03, -13 04, -13 39 zur Verfügung.

"Die Wahlvorschläge für die Europawahl werden durch den Bundeswahlausschuss zugelassen. Der Kreiswahlausschuss für die Europawahl im Landkreis Börde ist dafür zuständig, nach erfolgter Wahl das amtliche Wahlergebnis im Landkreis Börde festzustellen", erklärt Uwe Baumgart.