Eine lustige Runde trifft sich an jedem Mittwochnachmittag im Loitscher Dorfgemeinschaftshaus. Gemeinsam wird genäht, geplauscht und Tee getrunken. Aus dem ursprünglich angedachten Nähmaschinenkurs ist ein "Nähcafé" geworden.

Loitsche l Jeannette Prellberg aus Loitsche hat schon mehrere Nähmaschinenkurse angeboten. "Viele Frauen besitzen eine Nähmaschine, haben aus verschiedenen Gründen aber Scheu davor, damit umzugehen", weiß die gelernte Bekleidungsfacharbeiterin aus Erfahrung.

Deshalb bot Jeannette Prellberg an, in Nähmaschinenkursen ihr Fachwissen weiterzugeben. Sowohl in Loitsche als auch in Zielitz gab es für die zeitlich begrenzten Kurse reichlich Zuspruch. Vor fünf Wochen startete im Loitscher Dorfgemeinschaftshaus ein weiterer Kurs.

"Doch den Teilnehmerinnen gefällt es inzwischen so gut, dass wir daraus nicht nur einen Kurs machen, sondern ein ständiges ,Nähcafé` installiert haben", freut sich Jeannette Prellberg über die wissbegierige und lustige Runde, die sich an jedem Mittwochnachmittag im Dorfgemeinschaftshaus einfindet.

Die Teilnehmerinnen kommen aus Loitsche und Rogätz, aus Farsleben und Colbitz, ja sogar aus Wolmirstedt und Schricke. Alle bringen ihre Nähmaschinen und Stoffe mit, haben aber meist auch eine Gebäckschachtel und diverse Teebeutel dabei.

Schon Nackenkissen und Fledermaus-Shirts genäht

"Kleine Probleme beim Umgang mit der Nähmaschine werden gemeinsam schnell geklärt. Auch kleinere Reparaturen führen wir unter der Anleitung von Jeannette gleich durch", fühlt sich auch Heike Geue aus Loitsche in der Runde wohl.

Die Frauen bringen ihre eigenen "Projekte" mit und helfen sich gegenseitig. Interessante Schnittmuster werden ausgetauscht. Gemeinsam wurden schon Nackenkissen, Fledermaus-Shirts und Freizeithosen genäht.

"Besonders wertvoll war wohl für alle die Lektion mit den Reißverschlüssen", erzählt Jeannette Prellberg. Dabei sollten die Frauen aus einer alten Hose den Reißverschluss heraustrennen und dann wieder einnähen. Das klappte nicht immer gleich auf Anhieb. Aber inzwischen beherrschen alle Frauen des "Nähcafés" die "hohe Schule" des Reißverschluss-Einnähens. Die lustige Runde will aber nicht nur unter sich bleiben. "Wenn jemand Interesse hat mitzumachen, ist er mittwochs ab 15 Uhr gern gesehen", bietet Jeannette Prellberg an.

In Kürze wollen die Frauen für die Loitscher Kita Lätzchen nähen. Die werden besonders für die Jüngsten der "Loitscher Lausbuben" benötigt, hat Jeannette Prellberg erfahren.