Haldensleben/Wolmirstedt l Zahlreiche Geschwisterpaare zeigten im Familienkonzert der Kreismusikschule Wolmirstedt-Haldensleben am vergangenen Sonnabend, was sie bisher gelernt haben. Dabei musste nicht nur jeder für sich seine Fähigkeiten demonstrieren, sondern hier ging es zuerst darum, gemeinsam zu spielen. In den meisten Fällen setzten sich die Musikschüler, die gemeinsam auf die Bühne stiegen, auch an ein anderes Instrument.

Finn Klose aus Glindenberg lernt Gitarre zu spielen. Der Achtjährige spielte gemeinsam mit seinem Bruder Philipp, der 15 Jahre alt ist. Philipp erhält Keyboardunterricht. Sie hatten sich für die traditionelle Weise "Komm mit mir" entschieden, und Finn sang sogar noch ein paar Verse. Ebenfalls in Glindenberg zu Hause sind Jacob und Armin Lau. Der sechsjährige Jacob begann seine musikalische Ausbildung mit der Blockflöte und spielt jetzt Klarinette. Sein Bruder Armin Lau, der neun Jahre alt ist, erhält Klavierunterricht. "Blowin` in the wind" von Bob Dylan hatten sich die Brüder für das Konzert ausgesucht.

Den "Enten-Boogie" stimmten Jonas und Maximilian Fahtz aus Mose an. Jonas ist acht, Maximilian elf Jahre alt und beide Jungen haben sich für das Klavier entschieden. Sie haben schon gut gelernt.

 

Bilder