Die Colbitzer feierten traditionell mit ihrem Brunnenfest auf dem Marktplatz den Start in den Wonnemonat Mai. Die Organisatoren wurden dabei von Vereinen unterstützt.

Colbitz l Seitdem der Colbitzer Marktplatz aufwändig saniert wurde, steht er alljährlich am 1. Mai im Zeichen des Brunnenfestes. "Im nächsten Jahr feiern wir Jubiläum. Dann ist es bereits das 20. Brunnenfest", informierte Heide Nielebock, bei der als Vorsitzende der Arbeitsgruppe alle organisatorischen Fäden für das Brunnenfest zusammenlaufen.

Auch in diesem Jahr entwickelte sich auf dem Marktplatz ein buntes Treiben. Die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores hatten das Fest musikalisch eröffnet. Sie bekamen ebenso reichlich Applaus wie die Mädchen und Jungen aus der Kita "Heideblümchen" für ihr kleines Programm. Für einen weiteren Höhepunkt sorgten die Brieftaubenzüchter aus Lindhorst und Colbitz mit einem Taubenauflass.

Um die Versorgung der Festgäste kümmerten sich die Vereine. So boten die Mitglieder des Feuerwehrfördervereines einen kräftigen Schlag aus ihrer Gulaschkanone an. Männer und Frauen vom Kinderförderverein Colbitz/Lindhorst zapften Bier, schenkten alkoholfreie Getränke aus und bedienten den Grill. Viele fleißige Kuchenbäckerinnen bestätigten den guten Ruf der Colbitzer Frauen in puncto Backkünste. Einige Tage zuvor hatten bereits die Feuerwehrleute den Maibaum aufgestellt. Heide Nielebock bedankte sich bei allen fleißigen Helfern.