Das Mumpelsportfest hat über 70 Mädchen und Jungen aus Biederitz und Tangermünde nach Wolmirstedt gelockt. Nicht die einzige nachhaltige Aktion des Bildungs- und Freizeitzentrums. Das sieht der Lions Club Ohrekreis genauso und unterstützt die Einrichtung mit einer Spende von 450 Euro.

Wolmirstedt l Über 70 Viertklässler aus Schulen in Biederitz und Tangermünde sind in der vergangenen Woche zu Gast im Bildungs- und Freizeitzentrum (BFZ) in der Triftstraße in Wolmirstedt gewesen. Bei schönstem Wetter verlebten die Mädchen und Jungen auf dem weitläufigen Gelände erholsame und erlebnisreiche Tage. Das ganze Jahr über ist das BFZ eine Anlaufstelle für außerschulische Bildungs- und Freizeitprojekte für Kinder von nah und fern. Um diese pädagogisch wertvolle Bildungsarbeit zu würdigen, übergaben Vertreter des Lions Clubs Ohrekreis eine Spende in Höhe von 450 Euro.

Lions-Präsident Wolfram Brinck und sein Vize Wolfgang Werner kamen zur richtigen Zeit. Auf dem Sportplatz des BFZ ging es nämlich beim Mumpelsportfest gerade hoch her. Neben den üblichen sportlichen Wettbewerben stand der Spaß an Bewegung im Vordergrund. Und den hatten die kleinen Besucher besonders beim Sackhüpfen und auf dem Pedalo. "Da möchte man noch mal Kind sein", sagten die beiden Lions angesichts des fröhlichen Treibens.

"Wir wollen den Kindern eine sinnvolle und zielgerichtete Nutzung des Internets vermitteln."

Gunther Schöndube, Geschäftsführer der Paritätischen Integral GmbH

Von dem Geld, für das sich Gunther Schöndube, Geschäftsführer der Paritätischen Integral GmbH - seit einigen Jahren Träger des BFZ - herzlich bedankte, soll ein neuer Laptop für die außerschulische Jugendbildung angeschafft werden. "Ich weiß, dass die meisten Kinder viel zu oft und zu lange am Computer sitzen. Wir wollen ihnen hier eine sinnvolle und zielgerichtete Nutzung des Internets vermitteln, jenseits der Welt der Spiele und Chat- rooms. Es geht um Informationserfassung und Förderung des selbstständigen Lernens sowie effektive Nutzung in der Projektarbeit."

Kerstin Dauskart, BFZ-Koordinatorin, freute sich, wie schnell und unkompliziert der Lions Club auf den Förderantrag reagiert hat. Anschließend stellten die beiden Verantwortlichen bei einer Tasse Kaffee die Einrichtung vor. Seit 24 Jahren wird das BFZ als Stätte der Begegnung für Jung und Alt genutzt. Es handelt sich um eine Einrichtung des Kreises, die Zuschüsse erhält, sich aber weitgehend finanziell selbst tragen muss. In dem rotgeklinkerten Bettenhaus, gebaut im Jahr 1994, und der alten Villa gibt es zahlreiche Angebote für Jungen und Mädchen. Hier tummeln sich Freizeit-Indianer, Graffiti-Künstler oder auch Anhänger der gesunden Lebensweise.

"Ich war sehr angetan von der guten Betreuung und der Kreativität in dem Haus."

Wolfram Brinck, Präsident des Lions Clubs Ohrekreis

Auf dem Gelände am Stadtpark kann man unter anderem eine der alten Handwerkstechniken wie Kerzenziehen oder Korbflechten lernen, ab der 4. Klasse ist eine geführte Radtour zum Wasserstraßenkreuz möglich. Inhaltlich und altersspezifisch unterschiedlich vorbereitete Geländespiele im Auenwald sorgen für Abenteuerromantik. Neben den Schulklassen kommen auch Chöre, Sportler und Lehrer. Sie nutzen das Gebäude als Schlafstelle, Proben- und Seminarhaus.

"Schwerpunkt sind natürlich die Ferienangebote, die in jedem Jahr gut genutzt werden. Über die Winterzeit geht es dann etwas ruhiger zu", informiert der Geschäftsführer. Aus dem Grund wollen die sieben Mitarbeiter des BFZ ab diesem Jahr mit neuen Projekten zu Themen wie Umwelt, Sport, Geschichte und Theater neue Gäste anlocken.

Die Einrichtung mit Küche, Terrasse, Spiegelsaal, einem großen Tippizelt und Abenteuerspielplatz kann zudem auch für private Feiern oder Geschäftsjubiläen gebucht werden. "Ich habe selbst schon mit meinen Kindern an Projekten teilgenommen und war sehr angetan von der guten Betreuung und der Kreativität in dem Haus. Deshalb ist unser Geld hier gut investiert", sagte Wolfram Brinck zum Schluss.

Kontakt und weitere Informationen zum Bildungs- und Freizeitzentrum in Wolmirstedt gibt es in der Triftstraße 6, unter der Telefonnummer 039201/7020110, per Fax an 039201/7020109 oder per E-Mail an bfz-wolmirstedt@paritaet-lsa.de.