Barleben (kkl) l Im Mai hat die Gemeinde Barleben von ihrem Versicherer, den Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA), eine kräftige Geldspritze erhalten. Den Scheck über 2670 Euro übergaben ÖSA-Bezirksdirektor Frank Meyer und Dieter Montag vom ÖSA-Regionalbüro Barleben an Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff.

"Barleben gehört zu den Kommunen, die im Vorjahr die Schadensquote erfreulich gering halten konnten", erklärte Frank Meyer den Geldfluss. "Solche Städte und Gemeinden werden am guten Geschäftsverlauf des Versicherers beteiligt, das ist seit Jahren ein Grundsatz der ÖSA."

Barlebens Bürgermeister bemerkte, dass das Geld, wie in den Jahren zuvor, weitergereicht werde, vorwiegend zur Nachwuchsförderung und hier für besonders herausragende Leistungen. "Wir wollen Anreize setzen für junge Menschen, sich anzuspornen, Leistung zu zeigen und sich zu motivieren. Und das wollen wir dann auch belohnen. In diesem Jahr haben wir beispielsweise die Mädchen des Barleber Handballclubs mit einem 400-Euro Scheck geehrt", so Keindorff.