Ebendorf l Ortsbürgermeister Manfred Behrens ist seit einer Woche fast täglich auf der Baustelle "Mühlenhof" in der Haldensleber Straße anzutreffen: "Wir erwarten vom 7. bis 9. Juni Besuch aus unserer Partnerstadt in Österreich. Und bis dahin, so hoffe ich zumindest, soll die neue Toranlage installiert sein und die Klinker-Umzäunung stehen. Wir wollen unseren Gästen aus Ebendorf das neue Kulturzentrum präsentieren, das sie saniert noch nicht gesehen haben."

Der Besuch auf dem "Mühlenhof" soll nicht der einzige Höhepunkt für die Österreicher während ihres Aufenthaltes in der Börde sein. "50 Ebendorfer, unter ihnen auch Ortsvorsteher Josef Hugl", weiß Behrens, "haben sich angesagt. Das Gros stellt der Musikverein, der am Pfingstmontag auf der Sportanlage der SG Eintracht ein Konzert gibt." Was den Ortsbürgermeister besonders freut, und für die enge Partnerschaft spricht, die Gäste sind alle privat untergebracht. Und gemeinsam mit den Gastfamilien wird der erste Tag mit einem Grillabend ausklingen. Am 8. Juni soll dann der Kalimandscharo bestiegen werden, "und am Abend gibt es im Bürgerhaus für unsere Freunde ein Fest", so der Ortsbürgermeister und vergisst nicht zu erwähnen, dass der Kultur- und Geschichtsverein der Gastgeber ist, "und zudem ein kleines Programm einstudiert hat". Am 9. Juni heißt es nach dem Frühschoppen wieder Abschied nehmen.

Seit 1999 besteht die enge Partnerschaft zwischen Ebendorf, Ortsteil von Barleben, und Ebendorf, Ortsteil der Großgemeinde Mistelbach.